News

Hymer: Umsatz wächst

Vor allem durch Erfolge im Ausland konnte Europas Hersteller Nr. 1 zulegen.

Bad Waldsee. Die Marke mit seinem Namen ist nach wie vor die mit dem größten Umsatz im Firmenimperium von Erwin Hymer: 157,9 Millionen Euro setzte das Unternehmen in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres um – rund ein Pozent mehr als im Vorjahr. „Für den Erfolg war der Export die wesentliche Stütze“, bilanzierte Vorstand Burkert. Mehr als 5800 Mobile sollen in der laufenden Saison vom Band rollen.
Rund 16 Millionen Euro investiert die Hymer AG in die Verdoppelung der Produktionsfläche in Bad Waldsee. Es wird eine neue, 22 000 Quadratmeter große Montagehalle errichtet. 150 neue Arbeitsplätze sollen mittelfristig geschaffen werden.

Kooperation: Eine Neue Produktion im Osten

Gemeinsam wollen Hymer und Dethleffs künftig in Ostdeutschland besonders preisgünstige Reisemobile und Caravans fertigen. In dem reinen Produktionswerk an einem noch nicht benannten Standort sollen unter anderem Mobile der Marke Sunlight und von Hymer entwickelte Wohnwagen gebaut werden. Die Ost-Produktion soll bereits 2006 aufgenommen werden.

Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten Fendt Bianco Primo 465 SFH (2020) Fendt Bianco Primo 465 SFH / Selection 465 SFB (2020) Sondermodell und 250.000ster Caravan

Zwei Fendt Bianco 465er-Modelle fallen auf der Messe CMT 2020 auf.