Blau und gruen kennzeichnen die Multifunktions-Caravans von Knaus. Ingolf Pompe
Die dunklen Flaechen sind kratzunempfindlich.
Am Konzept des guenstigen „Einfach-Caravans“ aendert sich nichts. 3 Bilder

Premiere Knaus Deseo (2016)

Coole Kiste

Die coole Kiste bleibt im Programm, wird aber farblich aufgepeppt: Blaue Kunststoff-Eckprofile und großflächige Aufkleber rücken ihn in die Nähe des ebenfalls neuen Knaus Sport & Fun.

Der Deseo bekommt ein Design-Update. Blaue Kunststoff-Eckprofile und großflächige Aufkleber rücken ihn in die Nähe des ebenfalls neuen Knaus Sport & Fun (Vorstellung im letzten Heft). Der Grund: Deseo sowie Sport & Fun richten sich an Aktive, die viel mitnehmen wollen. Das geht besonders gut im Deseo Transport mit Doppelachse, Heckklappe und jetzt leichtgängigerem Hubbett über der zum Bett umbaubaren sowie herausnehmbaren Sitzgruppe. Es stammt wie das Möbeldekor aus den günstigen Kastenwagen Knaus Box Life. Das Besondere daran: Die grauen Flächen haben eine kratzfeste HPL-Beschichtung. Der kurze Deseo transportiert Bikes & Co. dank klappbarer Etagenbetten im Heck. Die Preise steigen laut Knaus nicht oder nur leicht und beginnen bei rund 8400 Euro.

Aufbaulänge/-breite: 4,00/2,18 Meter
Masse fahrbereit: 700 kg
Zul. Gesamtmasse: 850 kg
Schlafplätze: 4


Fahrzeuge Vergleichstest Service: Baureihen-Vergleich Knaus Sport gegen Knaus Südwind Schwerer Entschluss

Die Verwandtschaft von Knaus Sport und Knaus südwind ist offensichtlich....