Premiere Caravelair Allegra

Moderne Mitte

Premiere: Caravelair Foto: Ulrich Kohstall 6 Bilder

Caravelair liftet seine Mittelklasse. Der Allegra wird zeitgemäßer - und bleibt ein günstiger Praktiker.

Wenn heute ein Caravan erneuert wird, entzündet er fast immer ein Design-Feuerwerk. Der neue Caravel-air Allegra stemmt sich gegen diesen Trend und überrascht durch Zurückhaltung. Betont schlicht bleibt trotz moderner LED-Leuchten das Heck. Geradlinige Außendekore zeigen: Hier geht es nicht um Spielereien, sondern etwa darum, dass die Wände aus robustem GfK bestehen und der Bug nun eine größere Öffnung zum Gaskasten hat. Optische Gimmicks sucht man auch im Innern vergeblich. Vielmehr trifft man auf durchdachte Grundrisse wie den 475, der ab 15.390 Euro zu haben ist. Mit einem Leergewicht von rund 1150 Kilogramm und sieben Meter Gesamtlänge bleibt er reisetauglich, hat aber dennoch vieles, was Camper schätzen.

Die Rundsitzgruppe darf mit rund 1,50 Meter Tiefe als vollwertig gelten. In der Küche freut man sich nicht nur über genügend Abstellfläche, sondern auch über den 150 Liter großen Kühlschrank in Schubladenform. Auch das Längsbett - wirklich rechteckig und 1,95 x 1,40 Meter groß - kommt nicht zu kurz. Alle Freunde einer eigenen Duschgelegenheit geraten angesichts des Sanitärraums ins Schwärmen. Am ausgelagerten Waschbecken gönnt sich der Allegra 475 dann doch einen Design-Gag: Mit seiner oben offenen Rinne imitiert der Hahn einen Mini-Wasserfall.

Caravelair Allegra - die Baureihe im Überblick

  • Mittelklasse-Baureihe mit 8 Grundriss-Varianten
  • Außenhaut aus GfK an Dach und Seitenwänden
  • Kurzer Allegra 400 mit 2,10 Meter Außenbreite
  • Grundpreise zwischen 12.590 und 16.890 Euro

Top-Modell mit Einzelbetten

Venicia Premium heißt die edelste Baureihe von Caravelair. Speziell mit dem Blick auf die Ansprüche deutscher Kunden entwarfen die Franzosen einen Einzelbett-Grundriss als neues Spitzenmodell. Der Venicia Premium 552 bringt die Betten im Bug und eine U-Sitzgruppe im Heck unter. Dazwischen bleibt unter anderem Platz für ein Bad mit separater Dusche. Die Einzelbett-Version 552 hat ein Gesamtgewicht von 1600 Kilogramm und kostet ab 21.990 Euro. Weitere Neuerungen an der Top-Baureihe: Ein kompakterer Grundriss mit Queensbett sowie ein Mülleimer in den Küchenarbeitsflächen. Wie im neuen Allegra gibt es einen stabileren Tischfuß für U-Sitzgruppen.

Top Aktuell Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Beliebte Artikel LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
auto motor und sport Dan Gurney - Avus 1959 - Motorsport Bremgarten, Avus & Co. Die vergessenen F1-Rennstrecken Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Anzeige
promobil Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim