Rallye-Trailer mit zwei Stockwerken

XXL-Wohnwagen für die Rennstrecke

Racetrailer Petter Solberg Seite Foto: Racetrailer 16 Bilder

Mit dem Caravan in den Urlaub? Nicht nur! Motorsportler nutzen Wohnwagen auch gerne als zweites zu Hause neben der Rennstrecke. Nur eben alles eine Nummer größer – genau wie dieser XXL-Trailer aus den Niederlanden.

Ein Leben im Auto: Viele träumen davon. Einfach alles stehen und liegen lassen. Die eigenen vier Wände gegen ein Zuhause auf Rädern tauschen. Tagsüber Neues entdecken und trotzdem die Nacht im gewohnten Bett verbringen. Ein Lebensstil, den sich viele Menschen mit einem stressigen und getaktetem Berufsalltag wünschen – das beweisen die zahlreichen Posts auf Kanälen wie Instagram und Co.

Petter Solberg macht genau das. Er reist in einem Trailer um die Welt, jede Woche in ein anderes Land. Doch er macht das nicht nur zum Vergnügen. Es ist sein Beruf: Er ist Profisportler, genauer gesagt Rallye-Fahrer. Mit seinem Team fährt der Weltmeister von 2003 quer über die Kontinente – und schläft in einem XXL-Trailer mit Platz für 15 Personen.

Racetrailer Petter Solberg hinten Foto: Racetrailer

Für den Motorsport optimiert

In der Saison 2017 kam der XXL-Wohnwagen zum Einsatz, heute hat der Auflieger als Motorsport-Home ausgedient und steht bei der Firma Racetrailer zum Verkauf – auch für Privatkunden. Das Unternehmen gehört in Europa zu den führenden Anbietern von Transportlösungen im Motorsport-Bereich. Neben der Vermietung von Anhängern stellt Racetrailer den Rennteams auch eine Online-Plattform zur Verfügung, auf der gebrauchte Modelle ver- und gekauft werden können. So auch der Dreiachser mit zwölf Reifen und Sandwich-Bauweise von Solberg, dessen Wert derzeit mit 450.000 Euro ohne Mehrwertsteuer angegeben wird. An der Strecke angekommen, sorgen vier Hydraulikstützen für einen sicheren Stand.

Die Tatsache, dass der Auflieger nicht von einem „normalen“ Zugwagen gezogen werden kann, erklärt sich von selbst. Dieser Fakt und nicht zuletzt der alles andere als günstige Preis dürfte den potentiellen Kundenstamm schmälern. Aber trotzdem: Ein bisschen gucken wird ja wohl noch erlaubt sein!

Premiere Sportcaravan Cube 4 & 5
Transport-Caravans für Motorräder

Drei Achsen, zwei Stockwerke, eine Terrasse

Schon von außen wirkt der weiße Koloss mit seinen großen, schwarz getönten Fensterflächen riesig. Da scheint es angemessen, dass zunächst eine dreistufige Treppe auf eine kleine Terrasse führt, auf der die Motorsportler nach einem erfolgreichen Rennen in Argentinien, Mexiko oder Portugal mit Sicherheit die ein oder andere Champagnerflasche zu sich genommen haben dürften – wer mag es ihnen verübeln.

Den Eintritt ins Innere des zweistöckigen Trailers – richtig gelesen, hier gibt es zwei Stockwerke – gewährt eine elektrische und verglaste Schiebetür. Gleich links kommt eine Sitzgruppe mit zwei Flachbildschirmen an der Wand zum Einsatz. Die Fahrer müssen ja schließlich wissen, mit welcher Streckenzeit die Konkurrenz gerade unterwegs ist. Sind alle Plätze bereits vergriffen, kann ein Teammitglied immer noch im Eingangsbereich auf einem dritten Bildschirm die Ergebnisse verfolgen.

Racetrailer Petter Solberg Bad Foto: Racetrailer

Auf dem Weg Richtung Bug kommt man an einer Bar mit Küchenzeile, Mikrowelle und Kühlschrank vorbei, ehe man das große Badezimmer mit gefliestem Boden, Waschmaschine und Trockner betritt. Waschbecken, Dusche und Toilette gibt es natürlich auch – jeweils in zweifacher Ausführung. Eine Heizung und Klimaanalage im Inneren gehört genau wie die Markise Außen zur Ausstattung mit dazu.

Folge dem blauen Licht

Über eine Treppe – beleuchtet von blauen LEDs – führt der Weg in Stockwerk Nummer 2. Spätestens jetzt sehen Käufer, dass der Auflieger nicht nur für eine Person, sondern für ein gesamtes Team konzipiert wurde. Zählt man die zahlreichen Schlafmöglichkeiten zusammen, so kommt man mit dem Doppelbett im Heck, dem Kinderbett und den zwölf Etagenbetten auf derer 15.

Racetrailer Petter Solberg Doppelbett Foto: Racetrailer
Im Doppelbett durfte Solberg und seine Frau schlafen. Daneben war Platz für den Nachwuchs.

Letztere können außerdem zu einer weiteren Sitzgruppe umgebaut – und nach Wunsch auch komplett ausgebaut – werden. Eine Fußballmannschaft hätte also auch Platz. Zwei Dachfenster sorgen für ausreichend Tageslicht von oben, den Rest übernehmen die LEDs im Trailer. Für genügend Energie sorgen zwei 180-Ah-Batterien.

Auf einen Blick

Länge: 13,60 Meter
Breite: 2,55 Meter
Höhe: 3,95 Meter
Leergewicht: ca. 20 Tonnen
Preis: 450.000 Euro ohne Mehrwertsteuer

Neues Heft
Top Aktuell BRS Offroad Sherpa Offroad BRS Offroad Sherpa und Pursuit Dieser Caravan mag's dreckig
Beliebte Artikel Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans RJH Trailers RJH Trailers Transportcaravan Luxus-Wohnwagen
auto motor und sport Red Bull RB15 - Shakedown - Silverstone - Formel 1 - 2019 Formel 1 Tests 2019 im Live-Ticker Erstes Kräftemessen in Barcelona Start - GP USA-West - F1 - 1983 Die größte Aufholjagd der Geschichte Watson-Show beim GP USA-West 1983
Anzeige
promobil Günstig gegen Teuer Markisen, Hubstützen, Sat-Anlagen & Co. Campingzubehör: Günstig gegen Teuer Stellplatz am Weingut Geiger Stellplatz-Tipp Dierbach Stellplatz am Weingut Geiger