Reise-Tipp Naturpark Hohes Venn-Eifel

Wildnis erleben in der Nordeifel

Foto: Loni Liebermann

Ob Wald, Wasser oder Wildnis - Der deutsch-belgische Naturpark Hohes Venn-Eifel lädt zum Erkunden verschiedener Lebensräume ein, in denen man Wildkatzen und Biber inmitten der Natur erleben kann.

Der Naturpark Hohes Venn-Eifel hat einen deutschen und einen belgischen Part. Der deutsche ist der Naturpark Nordeifel, der in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen liegt. Inmitten des Naturparks befindet sich der 2004 gegründete Nationalpark Eifel. Wildkatzen durchstreifen die dichten Buchenwälder, während in den sauberen Bächen Biber ihre Burgen bauen.

Die 65 Kilometer von Köln gelegene Landschaft aus Wald, Wasser und Wildnis ist über ein dichtes Netz aus 240 Kilometern ausgewiesener Wanderwege zu erkunden – auf eigene Faust oder unter kompetenter Führung eines Nationalpark-Rangers. Einen anderen Zugang ermöglichen die "Eifel-Blicke": Aussichtspunkte entlang der Wander- und Radwege, die oft spektakuläre Fernsichten ermöglichen. Panoramatafeln erläutern, welche Berge, Dörfer und Burgen zu sehen sind.

Weitere Informationen unter www.naturpark-eifel.de. Ausgangspunkt kann das Eifel-Camp sein: www.eifel-camp.de.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer
Beliebte Artikel Naturpark Lüneburger Heide Naturpark Lüneburger Heide Am Campingplatz Hardausee Der markante Kelchstein bei Oybin. Reise-Tipp Naturpark Zittauer Gebirge Sandstein und Kultur
auto motor und sport Kimi Räikkönen & Sebastian Vettel - Formel 1 - GP USA - Austin - 18. Oktober 2018 GP USA Donnerstag-Check Ferrari rüstet zum großen Finale Ferrari - Formel 1 - GP USA - Austin - 18. Oktober 2018 Fotos GP USA - Donnerstag Ferrari zeigt Zähne
Anzeige
promobil Protec Slide-out Wohnmobil mit Doppel-Slide-Out Protec-Serienmodell auf Iveco Carthago Chic C-Line XL Das XL-Flaggschiff im Test Carthago Chic C-Line XL