CARAVANING Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Camping-Tipp Bruneck

Beeindruckende Bergwelten in Südtirol

Reise-Tipp Bruneck Foto: Anne Mandel 8 Bilder

Beeindruckende Bergwelten kann man in Südtirol gleich in mehrfacher Hinsicht genießen: in der freien Natur und in den sechs Messner Mountain Museen der Bergsteigerlegende Reinhold Messner. Bruneck beherbergt eines von ihnen.

07.08.2018 Anne Mandel

„Es gibt höhere Berge, aber keine schöneren!“ Diese Liebeserklärung an die Südtiroler Bergwelt kommt von einem, der es wissen muss: Reinhold Messner, einer der wohl bekanntesten Bergsteiger der Welt, ist bekennender Südtirol-Fan. Bei so viel Wohlwollen wundert es nicht, dass der inzwischen 73-Jährige hier auch ein ambitioniertes Projekt umgesetzt hat: die Messner Mountain Museen. Diese steingewordene Hommage an die Berge und ihre Bewohner ist einerseits inhaltlich höchst interessant. Andererseits hat Messner bei der Wahl der Standorte ein gutes Händchen bewiesen und von der trutzigen Burg bis zum Gipfelplateau sechs bemerkenswerte Orte ausgewählt.

Messner Mountain Museum Bruneck

Reise-Tipp Bruneck Foto: Anne Mandel
Der Hausherr grüßt vom Plakat: das Messner Mountain Museum Ripa im Schloss Bruneck.

Einer dieser Orte ist das beschauliche Städtchen Bruneck im Pustertal: Im imposant über der Stadt thronenden Schloss ist das Messner Mountain Museum Ripa (Tibetisch: Ri = Berg; Pa = Mensch, Volk) beheimatet. Ob Alpen, Anden oder Himalaja: Die Lebensweise der Bergbewohner steht hier im Mittelpunkt. Der Rundgang führt den Besucher durch fünf Kontinente und zeigt dabei die Entwicklungsstufen vom Nomadentum bis zur Sesshaftigkeit der Gebirgsvölker. Eindrucksvoll ist der Kontrast zwischen der mittelalterlichen Architektur des Schlosses und filigran-luftigen Exponaten wie Zelten und Jurten.

Nach so viel Höhenluft ist ein kleiner Stadtbummel durch Bruneck genau das Richtige. Zur Stärkung gibt’s mild geräucherten Südtiroler Speck auf herzhaftem Brot, dazu ein Gläschen Rotwein aus den regionalen Anbaugebieten – was will man mehr? Wer tatsächlich mehr sehen will, startet eine Rundtour in die malerische Umgebung. Richtig schön kurvig wird’s am Grödner Joch, das etwa eine Autostunde entfernt liegt. Allein die Aussicht auf den monumentalen Sellastock ist jedoch Entschädigung genug. Wer lieber breitere Pisten nimmt, muss auf die gute Bergsicht dennoch nicht verzichten.

Trekking-Tour durch SüdtirolMit dem Zelt durchs Etschtal

Ein Tipp ist die Seceda-Seilbahn, die Besucher vom Tal bei St. Ulrich hinauf bis in Gipfelnähe trägt. Der Panoramablick auf die umliegenden Gipfel der Dolomiten ist im wahrsten Sinn des Wortes atemberaubend schön. Zur Baita-Sofie-Hütte führt von der Bergstation ein kurzer Spaziergang. Hier lässt es sich prächtig in der Sonne sitzen und die gute Südtiroler Küche genießen. Was für ein Leben! Noch nicht genug der Berge? Dann ist nun eine gute Gelegenheit, die fünf anderen Messner Mountain Museen zu besuchen und noch tiefer in die Geheimnisse der Gebirge dieser Welt einzutauchen.

Der besondere Tipp

Reise-Tipp Bruneck Foto: Anne Mandel
Ein Besuch im romantischen Kloster Neustift bei Brixen lohnt sich.

Im romantischen Kloster Neustift bei Brixen können im urigen Stiftskeller Weine verkostet und dazu herzhafte Südtiroler Spezialitäten wie Speck, Käse, Kaminwurzen oder knuspriges Schüttelbrot genossen werden. Einen Besuch wert ist auch die prachtvolle „Stiftskirche Unserer Lieben Frau“ mit ihren farbenfrohen Fresken. Turm und Langhaus der Kirche stammen aus der Zeit um 1190. Mehr Infos unter www.kloster-neustift.it

Kompakt-Info

Wissenswertes über die Messner Mountain Museen findet sich unter www.messner-mountain-museum.it. Informationen zu Campingplätzen in Südtirol liefert die Webseite www.campingsuedtirol.com

Campingplatz-Tipps

I-39030 Rasen-Antholz/Pustertal: Camping Residence Corones
Gepflegter Platz unterhalb eines bewaldeten Hangs. Ebenes Gelände mit überwiegend jüngeren Nadelbäumen. Geführte Wanderungen und Radtouren, Nordic-Walking-Kurse, großzügiger Wellnessbereich. 2,6 ha, 160 Touristen-Stellplätze, Mietunterkünfte vorhanden. Ganzjährig geöffnet, Schließperioden im April, Mai und November.
Standort: Niederrasen 124, GPS 46°46’32”N, 12°2’15”E, Telefon 00 39/04 74 49 64 90.

I-39030 St. Lorenzen: Camping Ansitz Wildberg
Gepflegter familiengeführter Campingplatz am Rand von Wildberg, drei Kilometer von Bruneck mit historischer Altstadt und Messner Mountain Museum Ripa. 140 parzellierte Stellplätze. Rad- und Wanderwege direkt am Platz. Fahrradverleih, Sauna, Dampfbad sowie schön angelegter Badeteich vorhanden. Streichelzoo. Ganzjährig geöffnet.
Standort: Dorfstraße 9, GPS 46°46’52’’N, 11°53’56’’O, Telefon 00 39/4 74 47 40 80.

I-39050 Völs am Schlern: Camping Seiser Alm
Komfortabler Platz auf terrassiertem, von Reihen junger und älterer Bäume durchzogenem Hanggelände. Schwimmbecken mit Salzwasser, Streichelzoo, Restaurant am Platz. 2,5 ha, 180 Touristen-Stellplätze, Mietunterkünfte vorhanden. Ganzjährig geöffnet, Schließperiode im November und Dezember.
Standort: Dolomitenweg 10, GPS 46°32’0”N, 11°31’59”E, Telefon 00 39/04 71 70 64 59.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Heft 7 / 2018 12. Juni 2018 90 Seiten Heftinhalt anzeigen
Anzeige