Reise-Tipp Nordholland Darf's ein bisschen Meer sein?

Hollands Norden ist in jeder Jahreszeit ein Erlebnis - entweder quirlig und bunt oder eher leise und ruhig. Am Ijsselmeer und an der Nordsee laden reizvolle Orte zu einem Caravan-Urlaub ein.

Die CARAVANING-Tipps für Nordholland

Tulpen Gucken
Holland und Tulpen - das Tulpenmuseum in Amsterdam ist das ganze Jahr über geöffnet (Prinsengracht 112). Wer die Blumen in voller Pracht erleben will, schaut im Blumenpark Keukenhof vorbei. Er ist vom 24. März bis 20. Mai geöffnet. Dort leuchten 4,5 Millionen Blüten von mehr als 100 Tulpenarten. Auch interessant in Amsterdam: der schwimmende Blumenmarkt - Blüten und Zwiebeln werden auf Pontons feilgeboten. www.amsterdamtulipmuseum.com , www.keukenhof.nl

Leckereien - Mal salzig, mal süss

Der Handel mit dem silbrig glänzenden Hering hatte einstmals zum Wohlstand Hollands beigetragen. Und natürlich weiß ein Seefahrervolk, wie der Geschmack dieses Fischs am besten zur Geltung kommt. Dazu gehört ganz traditionell der in milder Salzlake eingelegte Matjes: Der Nieuwe Maatjes muss „lekker mals" sein - jung und saftig also, ganz nach Gusto mit oder ohne Zwiebeln garniert.

Fangfrisch gibt es diese Delikatesse nur im Mai und Juni. Zu den weiteren Höhepunkten der holländischen Küche gehören unter anderem auch Poffertjes, süße, winzige Pfannkuchen, die am besten mit „stroop“, einem Zuckerrübensirup, genossen werden. Bei holländischen Pommes sind sich die Geschmäcker meist einig: unbedingt probieren! Sie sind etwas dicker als andere Fritten, außen wunderbar knusprig und im Inneren schön weich - und im Idealfall aus frisch geschnittenen Kartoffelschnitzen hergestellt.

Frischer Wind im Land zwischen den Meeren - Alle Orte der Tour im Überblick

Von stolzen Entdeckern, romantischen Grachtenfahrten, endlosen Strandspaziergängen und toller Brandung, „vergoldetem Hering und schicken Yachthäfen-. Außerdem erfahren wir, wie viele Tonnen Käse Edam alljährlich in die Welt setzt und wo die Holländer heute nur zum Vergnügen Handel treiben.

Bergen aan Zee: Das Seebad ist als einziger Badeort der Nordseeküste nicht aus einem Fischerdörfchen entstanden, sondern wurde 1906 für Kaufleute entworfen. Die Dünenkette ist wunderschön, der Sandstrand lang und geruhsam, Surfer schätzen die Brandung. Sehenswert sind das Meeres-Aquarium und das benachbarte Künstlerdorf Bergen.

Enkhuizen: Die Hafenstadt am Ijsselmeer blickt auf ruhmreiche Zeiten zurück, als holländische Entdecker und Kolonialherren in ferne Länder aufbrachen. Viele Gebäude aus dieser Ära sind im Zentrum zu bestaunen. Im Zuiderzee-Museum ist eine ganze Stadt mit mehr als 140 historischen Gebäuden, Hafen und seetüchtigen Schiffen nachgebildet.

Hoorn: Das berühmte Cap Hoorn ist nach dieser Stadt am Markermeer benannt, der Heimatstadt des Erstumseglers Willem Schouten. Hoorn war um 1600 Zentrum des Holz- und Heringshandels mit den Ostseeländern. Ein Bummel durch die altholländischen Gassen lohnt immer, im Hafenbecken liegen mehr als 1000 Kajütboote und Yachten.

Edam: Die gleichnamige kugelrund in Gelb und Rot verpackte Käsesorte hat die gemütliche Kleinstadt berühmt gemacht, mehr als 80 000 Tonnen werden pro Jahr produziert. In der Saison findet hier jeweils mittwochs der Käsemarkt statt. Das Stadtbild wird von Grachten, Kanälchen und vornehmen Kaufmannshäusern aus dem 17. Jh. geprägt.

Insel Marken: Die kleine Insel im Markermeer mit ihren rund 17 000 Einwohnern wurde um 1880 von Malern als beliebtes Motiv entdeckt und strahlt auch heute noch einen besonderen Charme aus. Charakteristisch sind die Werven (Warften), künstliche Erdhügel für Wohnhäuser, die einst vor Hochwasser schützen sollten.

Amsterdam: Die nominelle Hauptstadt ist weltberühmt für ihre Grachten, eine Rundfahrt lohnt sich stets und immer wieder. Neben zahlreichen Cafés zum Entspannen locken viele tolle Museen. Tipp für Schnäppchenjäger: Es gibt elf permanente Märkte wie den Albert-Cuyp-Markt, dazu 50 wöchentliche und weitere saisonale Märkte.

Campingplätze in Nordholland

NL-1817 ML Alkmaar: Camping Alkmaar
Einfacher Platz auf ebenem, durch Hecken gegliedertem Wiesengelände am westlichen Stadtrand von Alkmaar. 2 km bis in die Innenstadt. 2,8 ha, 110 touristische Plätze, wenig Dauercamper. Ganzjährig geöffnet.
Standort: Bergerweg 201, GPS 52°38’32”N, 04°43’25”O, Telefon 0031/725116924

NL-1759 JD Callantsoog: Recreatiecentrum de Nollen
Sehr gut ausgestatteter Platz an der Nordseeküste auf ebenem, durch Bäume, Hecken und Büsche aufgelockertem Wiesengelände. Unterhaltungsprogramm sowie Animationsprogramm für Kinder (auch in deutscher Sprache). 9 ha, 240 touristische Plätze, 190 Dauercamper, rund 20 Mietunterkünfte. Geöffnet von Ende März bis Ende Oktober.
Standort: Westerweg 8, GPS 52°50’29”N, 04°43’09”O, Telefon 0031/224581281

NL-1901 NH Castricum: Kennemer Duincamping Geversduin
Komfortabler Platz auf weitläufigem Dünengelände mit Wald. Unterhaltungsprogramm sowie Animation für Kinder (auch in deutscher Sprache). 22 ha, 300 touristische Plätze, 320 Dauercamper, wenig Mietunterkünfte. Ganzjährig geöffnet.
Standort: Beverwijkerstraatweg 205, GPS 52°31’49”N, 04°38’55”O, Telefon 0031/251661095

NL-1135 PZ Edam: Camping Strandbad Edam
Gehobener Platz auf ebenem Wiesengelände auf der Seeseite des Deichs. Etwa 50 m lange Liegewiese, teils steiniger, mit Kies aufgeschütteter Strand, Zugang für Tagesgäste über den Platz. Kinderschwimmbad. 4,5 ha, 150 touristische Plätze, 110 Dauercamper, weniger als zehn Mietunterkünfte. Geöffnet von Ende März bis Anfang Oktober.
Standort: Zeevangszeedijk 7A, GPS 52°31’07”N, 05°04’26”O, Telefon 0031/299371994

NL-1723 PX Noord Scharwoude: Droompark Moelengroet
Gehoben ausgestatteter Platz auf ebenem Wiesengelände, von Dünen, Wald und Meer umgeben. Zum Nordseestrand (rund 12 km entfernt) kostenloser Zubringerbus, bis Alkmaar etwa 8 km. Beheiztes Außenschwimmbad, Angelmöglichkeit im See, Reitangebote. Animation für Kinder (auch in deutscher Sprache). 11 ha, 160 touristische Plätze, 45 Dauercamper, mehr als 50 Mietunterkünfte. Geöffnet von Ende März bis Ende Oktober. Akzeptiert Camping Cheques.
Standort: Molengroet 1, GPS 52°41’41”N, 04°46’15”O, Telefon 0031/226393444

NL-1755 KK Petten: Recreatiepark De Watersnip
Sehr gut ausgestatteter Platz auf ebenem, mit Bäumen und Sträuchern bestandenem Wiesengelände mit Wassergräben. Sportprogramm und Animation für Kinder (auch in deutscher Sprache). 18,5 ha, 270 touristische Plätze, mehr als 400 Dauercamper, rund 80 Mietunterkünfte. Geöffnet von März bis Oktober.
Standort: Pettemerweg 4, GPS 52°45’37”N, 04°39’46”O, Telefon 0031/226381432

NL-1753 BA St. Maartenszee: Camping Sint Maartenszee
Sehr gut ausgestatteter Platz auf ebenem Wiesengelände, unterteilt durch Büsche und Laubbäume, Wassergraben am Platzrand. Sport- und Unterhaltungsprogramm sowie Animation für Kinder (auch in deutscher Sprache). 5 ha, 300 touristische Plätze,
27 Mietunterkünfte. Geöffnet von Ende März bis Ende September.
Standort: Westerduinweg 30, GPS 52°47’39”N, 04°41’22”O, Telefon 0031/224561401

NL-1747 CA Tuitjenhorn: Campingpark de Bongerd
Komfortabler 5-Sterne-Platz bei Alkmaar, bis zum Meer 10 km. Indoor-Schwimmbad und -Planschbecken, Spiel- und Sportplätze, Tennis, Minigolf. Insgesamt 556 Stellplätze. Geöffnet von Ende März bis Ende September. Akzeptiert Camping Cheques.
Standort: Bongerdlaan 3, GPS 52°44’06”N, 04°46’25”O, Telefon 0031/226391481

NL-1154 PP Uitdam: Camping Uitdam
Solide ausgestatteter Platz auf ebenem Wiesengelände, teils von Deichen umgeben, in der Nähe von Marken gelegen. An einen Jachthafen angeschlossen. Etwa 100 m langes Ufer mit Badestegen, Zugang für Tagesgäste über den Platz. Unterhaltungsprogramm sowie Animation für Kinder. 20 ha, 220 touristische Plätze, mehr als 30 Mietunterkünfte. Geöffnet von März bis Ende Oktober.
Standort: Zeedijk 2, GPS 52°25’40”N, 05°04’25”O, Telefon 0031/204031433

Mehr Infos

Allgemeine Auskünfte über Holland, Städtetouren, aktuelle Veranstaltungen sowie eine Liste mit zahlreichen Campingplätzen bekommen Sie beim Niederländischen Büro für Tourismus: 50674 Köln, Hohenstaufenring 30–32, Telefon 0221/9257170, www.niederlande.de

Übersicht: Reise-Tipp Nordholland