Auto auch im Winter waschen

Rostgefahr durch Streusalz

Ford Nugget in der Waschanlage

Streusalz stellt eine besondere Rost-Gefahr für das Auto im Winter dar. Mit dem Tauwasser fließt das Salz überall hin und lässt das Fahrzeug rosten. Eine regelmäßige Autowäsche kann dies verhindern.

Im Winter ist das Auto nach einer Autowäsche zwar schnell wieder dreckig, trotzdem sollten Sie ihr Fahrzeug regelmäßig in die Waschanlage bringen. Das Streusalz auf den Straßen ist der Feind des Autolacks. Das salzige Tauwasser, das von den Rädern aufgewirbelt wird, gelangt an Lack, Kotflügel-Innenseiten und Unterboden und es bietet einen idealen Nährboden für Korrosion und Rost.

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) rät zu einer gründlichen Autowäsche, da sie die Rostbildung erheblich verzögert. Wird das Fahrzeug zusätzlich mit heißem Wachs behandelt, ist die Rostvorbeugung nahezu komplett.

Weitere Infos dazu gibt es beim Automobilclub Kraftfahrer-Schutz: www.ks-auxilia.de/automobilclub.

Top Aktuell Fendt Bianco Activ Caravans der unteren Mittelklasse Fendt Bianco auf Platz 1
Beliebte Artikel Ein trockener Platz für den Winter: in der Halle hats der Caravan gemütlich. Caravan unterstellen im Winter Liste der Abstellplätze für Caravans Wohnwagen Ratgeber Spezialprodukte gegen Hausmittel Wohnwagen Waschtag nach dem Winter
auto motor und sport Cruzzer Luxusmobil (2019) Luxus-Wohnmobil Cruzzer auf Volvo-Chassis Rollendes Moto-GP-Home für 390.000 Euro McLaren 600 LT Spider McLaren 600LT Spider Fünftes Longtail-Modell voraus
Anzeige
promobil Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen