Mit der Scandlines-Fähre nach Dänemark

Mehr Kapazität für Camper

Scandlines Fähre Foto: Scandlines

Das Fährunternehemen Scandlines bietet 2016 auf seiner neuen Fähre nach Dänemark mehr Platz für Camping-Fahrzeuge an. Alle Passagier-Einrichtungen befinden sich in Zukunft auf einem Deck.

Auf der Strecke von Rostock nach Gedser in Dänemark gibt es eine neue Fähre von Scandlines, auf der es jetzt mehr Platz für Campingfahrzeuge gibt. Die Fahrzeugdecks sind großzügiger und bieten damit auch mehr Platz für Camper. Außerdem befinden sich alle wichtigen Passagiereinrichtungen künftig auf einem Deck.

Scandlines bietet die kürzesten Verbindungen nach Skandinavien an 365 Tagen im Jahr. Nach Dänemark geht es entweder von Puttgarden nach Rødby oder von Rostock nach Gedser. Weiter nach Schweden kann man über die Brücke von Helsingør nach Helsingborg fahren. Mit dem Miniurlaub-Ticket, bei dem sie bis zu 17 Prozent sparen, können Kurzentschlossene spontan zu einem Kurztripp aufbrechen.

Mehr Infos: www.scandlines.de.

Top Aktuell Advertorial Outwell Outwell kürt besten Familien-Campingplatz 2018 Gewinner ist das Südsee-Camp
Beliebte Artikel Die Fährpassage ist der perfekte Einstieg in den Urlaub, vor allem wenn die Preise stimmen. Frühbucher-Rabatte sichern Günstige Fährfahrt durch frühes Buchen Reise-Service: Fähren in Nordeuropa Fähren in Nordeuropa Über alle Meere
auto motor und sport Lewis Hamilton - Mercedes - Barcelona - F1-Test - 20. Februar 2019 Neuer Mercedes zu langsam Wie viel fehlt auf Ferrari? Daniil Kvyat - Toro Rosso - Barcelona - Test - 2019 Ergebnis Barcelona F1-Test 2019 (Tag 3) Kvyat schnappt Kimi Bestzeit weg
Anzeige
promobil Dethleffs Globebus Gebraucht-Check Dethleffs Globebus Topmodell mit kleinen Schwächen Einsteiger-Tipps Wohnmobil Anfängerfehler im Wohnmobil 12 typische Einsteiger-Irrtümer