Reimo 12-Volt-Lampe für Beifahrer

Schöner Schein mit der Schwanenhalsleuchte

Zubehör: Schwanenhalslampe 3 Bilder

Eine recht teure Schwanenhalslampe mit 12-Volt-Stecker hat Reimo im Sortiment. Wir haben sie eingesteckt und durchgecheckt: Ist die Lampe ihren Preis wert und hält sie, was der Preis verspricht?

Die Landkarte studieren, Fahrzeugpapiere suchen, nach Kleingeld kramen: Das alles kann man mit der Innenbeleuchtung des Pkw machen. Aber nicht, ohne den Fahrer zu blenden. Hier leistet eine Schwanenhalsleuchte mit 12-Volt-Stecker gute Dienste.Ein mit 39,90 Euro relativ teures Exemplar dieser Gattung vertreibt der Zubehör-Spezialist Reimo.

Den hohen Preis rechtfertigen sollen der robuste, knapp 30 Zentimeter lange Metall-Schwanenhals, der stabil ist und sich trotzdem in engen Radien biegen lässt, der solide Metall-Schalter am schwenkbaren Lampenkopf und das auswechselbare Ein-Watt-LED-Leuchtmittel.

In der Praxis gibt die Leuchte einen angenehmen Lichtkegel ab, der genau so hell und gelblich getönt ist, dass der Copilot mühelos darunter lesen kann, ohne den Fahrer zu stören. Trotzdem: 40 Euro für eine Leselampe sind (zu) viel − auch wenn die Leistung stimmt. Für leichteres Finden: Artikelnummer 83397 auf www.reimo.com oder unter Telefon 06103/4005 21.

Top Aktuell Elektrisch Heizen Elektrisch heizen im Wohnwagen Die passenden Helfer für kalte Monate
Beliebte Artikel Alko Ranger CARAVANING-Leser haben auch 2019 wieder abgestimmt Die beliebtesten Marken beim Caravan-Zubehör Valeo XtraVue Trailer Anhänger durchsichtig Valeo XtraVue Trailer-Kamerasystem Anhänger wird durchsichtig
auto motor und sport Ferrari F40, Heck, Heckspoiler "Sonntagsauto" Ferrari F40, Enzos letzter Wille Kaufratgeber Klassiker bis 5000 Euro - VW Käfer Auto-Legende VW Käfer (1938 bis 2003) Heckschleuder fürs Volk
Anzeige
promobil Kauf-Tipp kompakte Mobile Kauf-Tipp kompakte Mobile 12 Reisemobile unter sechs Meter Länge Wohnmobil Crashtest Schweden Zentralamt fŸr Verkehrswesen Trafikverket 2019 Wohnmobil-Crashtest Schwedische Verkehrsbehörde fordert Verbesserungen