News

So sparen Sie auf der Urlaubsfahrt Kraftstoff

Der Autohersteller Seat und der bekannte Langstrecken-Testfahrer Gerhard Plattner geben zehn wichtige Hinweise weiter, mit denen sich Sprit sparen lässt.

  • Vorausschauend fahren, das heißt, auf der Autobahn das Auto kontinuierlich bewegen, statt ständig abrupt zu beschleunigen und abzubremsen.
  • Immer den höchstmöglichen Gang wählen. Denn je geringer die Drehzahl, desto sparsamer der Konsum.
  • An der Ampel Motor aus. Der Stopp sollte allerdings länger als 20 Sekunden dauern.
  • Korrekten Reifendruck prüfen. Wer mit zu niedrigem Druck fährt, erhöht durch den größeren Rollwiderstand der Pneus auch den Verbrauch um bis zu zehn Prozent.
  • Den Motor im Stand nicht warmlaufen lassen.
  • Eine Bergfahrt mit maximalem Schwung angehen. Der Motor muss dann weniger leisten.
  • Kofferraum entrümpeln. 100 Kilo Mehrgewicht "kosten" je nach Wagentyp rund 0,7 Liter/100 Kilometer.
  • Unnötigen Luftwiderstand vermeiden, etwa durch Rad-, oder Skiträger auf dem Autodach. Eine Gepäckbox erhöht den Verbrauch um rund 20 Prozent.
  • Einsatz der Klimaanlage kontrollieren. Unter Volllast erhöht sie den Kraftstoffverbrauch.
  • Der Umstieg auf Neu- und junge Gebrauchtwagen mit moderner Antriebstechnik reduziert die Betriebskosten.

Top Aktuell Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel
Beliebte Artikel Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Caravanmarke Airstream Airstream-Importeur im Interview So werden die Kultmodelle gebaut
auto motor und sport Erlkönig Audi A1 Allroad Quattro Erlkönig Audi A1 Allroad (2019) Robust-Kleinwagen erwischt Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn?
Anzeige
promobil Dreamer Camper Van XL (2019) Dreamer Campingbusse 2019 Camper Van XL, Cap Land & Co. Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper