News

So sparen Sie auf der Urlaubsfahrt Kraftstoff

Der Autohersteller Seat und der bekannte Langstrecken-Testfahrer Gerhard Plattner geben zehn wichtige Hinweise weiter, mit denen sich Sprit sparen lässt.

  • Vorausschauend fahren, das heißt, auf der Autobahn das Auto kontinuierlich bewegen, statt ständig abrupt zu beschleunigen und abzubremsen.
  • Immer den höchstmöglichen Gang wählen. Denn je geringer die Drehzahl, desto sparsamer der Konsum.
  • An der Ampel Motor aus. Der Stopp sollte allerdings länger als 20 Sekunden dauern.
  • Korrekten Reifendruck prüfen. Wer mit zu niedrigem Druck fährt, erhöht durch den größeren Rollwiderstand der Pneus auch den Verbrauch um bis zu zehn Prozent.
  • Den Motor im Stand nicht warmlaufen lassen.
  • Eine Bergfahrt mit maximalem Schwung angehen. Der Motor muss dann weniger leisten.
  • Kofferraum entrümpeln. 100 Kilo Mehrgewicht "kosten" je nach Wagentyp rund 0,7 Liter/100 Kilometer.
  • Unnötigen Luftwiderstand vermeiden, etwa durch Rad-, oder Skiträger auf dem Autodach. Eine Gepäckbox erhöht den Verbrauch um rund 20 Prozent.
  • Einsatz der Klimaanlage kontrollieren. Unter Volllast erhöht sie den Kraftstoffverbrauch.
  • Der Umstieg auf Neu- und junge Gebrauchtwagen mit moderner Antriebstechnik reduziert die Betriebskosten.

Top Aktuell Erster Campingurlaub Erinnerungen zum 60-jährigen CARAVANING-Jubiläum Fotos des ersten Campingurlaubs
Beliebte Artikel Caravaning-Cover CARAVANING feiert 60. Jubiläum Die coolsten Cover seit 1959 Widlunfall Gefahr auf Straßen durch Zeitumstellung Vorsicht, Wildwechsel im Frühjahr!
auto motor und sport Ferrari - Formel 1 - GP Kanada 2019 So will Ferrari aus der Krise kommen Drei Upgrades statt eine B-Version Mercedes CLK AMG DTM Cabriolet "Sonntagsauto" Mercedes CLK DTM AMG, der Brutalo-Benz
Anzeige
promobil 8 Bücher für die Wohnmobil-Reise Spannung auch an regnerischen Tagen garantiert Der Seealpsee Wohnmobil-Rundreise durchs Allgäu Zauberhafte Seen und musikalische Highlights