Spritpreise ziehen an

Benzin und Diesel zu Ostern teurer

Wohnmobile an Tankstelle Foto: Archiv

Pünktlich zum Start der Reisewelle zu Ostern wird Tanken in Deutschland teurer. Schuld daran ist nach Ansicht des Automobilclubs ADAC der hohe Ölpreis. Ein Barrel Rohöl koste zurzeit 109 Dollar.

Für einen Liter Super E10 zahlen Fahrzeugführer nach der aktuellen ADAC- Auswertung der Kraftstoffpreise im bundesweiten Mittel 1,529 Euro. Das seien 1,6 Cent mehr als vor Wochenfrist. Diesel verteuerte sich um 0,7 Cent auf durchschnittlich 1,374 Euro je Liter. Einen übertriebenen Preissprung vor den Feiertagen kann der Automobilclub nach eigenen Angaben aber nicht feststellen.

Um Spritkosten zu sparen, lohnen sich Preisvergleiche. Dazu empfehlen sich Internet-Portale wie "mehr-tanken". Für Smartphone-Besitzer gibt es das Angebot auch gratis als App – und zwar sowohl für iPhone-Nutzer im Apple-Appstore als auch für Android-Geräte bei Google Play.

Top Aktuell Caravan Hobby De Luxe mit Zugwagen Das sind die Caravan-Bestseller Wohnwagen-Neuzulassungen 2017
Beliebte Artikel Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise
auto motor und sport Mercedes GLE 400 d, Exterieur, Front Mercedes GLE 400d So fährt der SUV Oberklasse-Technik Audi A1 (2018), Audi A1 (2018) Fahrbericht So fährt der A1 mit bis zu 200 PS
Anzeige
promobil Camperliebe #Cl1 (2019) #cl1 auf Hyundai-Basis Vernetzt und digital CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs