Spritpreise ziehen an

Benzin und Diesel zu Ostern teurer

Wohnmobile an Tankstelle Foto: Archiv

Pünktlich zum Start der Reisewelle zu Ostern wird Tanken in Deutschland teurer. Schuld daran ist nach Ansicht des Automobilclubs ADAC der hohe Ölpreis. Ein Barrel Rohöl koste zurzeit 109 Dollar.

Für einen Liter Super E10 zahlen Fahrzeugführer nach der aktuellen ADAC- Auswertung der Kraftstoffpreise im bundesweiten Mittel 1,529 Euro. Das seien 1,6 Cent mehr als vor Wochenfrist. Diesel verteuerte sich um 0,7 Cent auf durchschnittlich 1,374 Euro je Liter. Einen übertriebenen Preissprung vor den Feiertagen kann der Automobilclub nach eigenen Angaben aber nicht feststellen.

Um Spritkosten zu sparen, lohnen sich Preisvergleiche. Dazu empfehlen sich Internet-Portale wie "mehr-tanken". Für Smartphone-Besitzer gibt es das Angebot auch gratis als App – und zwar sowohl für iPhone-Nutzer im Apple-Appstore als auch für Android-Geräte bei Google Play.

Top Aktuell Erster Campingurlaub Erinnerungen zum 60-jährigen CARAVANING-Jubiläum Fotos des ersten Campingurlaubs
Beliebte Artikel Caravaning-Cover CARAVANING feiert 60. Jubiläum Die coolsten Cover seit 1959 Widlunfall Gefahr auf Straßen durch Zeitumstellung Vorsicht, Wildwechsel im Frühjahr!
auto motor und sport 40. Internationales Wiener Motorensymposium Internationales Wiener Motorensymposium 2019 Rettung für den Verbrenner? Skoda Citigo Elektroversion Teaser Skoda Citigo Elektroversion Das wird der erste Elektro-Skoda
Anzeige
promobil Ludwig Hofmann, Wohnmobilbrand Promi-Wohnmobil abgebrannt "Bares für Rares"-Star Lucki kommt mit Schreck davon Carthago C-Tourer I 141 LE Der Carthago C-Tourer I 141 LE im Supercheck Ein kurzer Integrierter mit reichlich Komfort