Caravaning 9/2013 Bürstner Averso Plus Archiv

CARAVANING-Supertest Überprüfungen Bürstner Averso Plus

Beim Test des Familiencaravans Bürstner Averso Plus gab es als Kritikpunkt die scharfen Kanten an Keder und Deichselkasten. Wurden diese Punkte verbessert?

Nachgefragt bei Bürstner zu ...

... den scharfen Kanten am Keder und am Deichselkastenscharnier: Wir überprüfen die Sache und werden entsprechend reagieren.

... der Platzierung von Spüle und Kocher auf Kosten der Arbeitsfläche. Diese Platzierung wurde bewusst so gewählt, um im geschützten hinteren Bereich Platz für eine Kaffee-Pad-Maschine zu erhalten.

.. .der geringen Sitztiefe an der Querbank der Rundsitzgruppe: Das untere Teil der Querbank dient zusätzlich zur Sitzfläche der Rundsitzgruppe auch als Anbauteil für eine Längsdinette. Wenn wir nun die Tiefe verändern, müssten wir den Tisch kleiner machen, was uns hier bei der Fläche einschränken würde. Außerdem hätten wir dann ein anderes Polstermaß, das für den Bettenbau der Sitzgruppe hinderlich wäre. Die Querbank mag deshalb je nach Körpergröße, Erwachsenen im Einzelfall etwas knapp sein. Hierfür haben die seitlichen Bänke der Rundsitzgruppe großzügigere Maße.

Überprüfung

Die scharfen Kanten am Keder und am Deichselkastenscharnier waren größtenteils entschärft und sorgen nicht mehr unmittelbar für Verletzungsgefahr. Allerdings hätte man durchaus an dieser Stelle noch ein wenig intensiver feilen können. Die beiden anderen Kritikpunkte erfuhren keine Änderung, größere konstruktive Eingriffe sind hier nötig.

Stellungnahme von Wilfried Leupolz, Center Manager bei Bürstner

Das Bessere ist immer des Guten Feind und uns natürlich auch Ansporn. In diesem Sinne erfahren unsere Produkte schon immer eine laufende Qualitätskontrolle, und wenn notwendig werden zeitnah Korrekturen vorgenommen, um diese zu optimieren.

Übersicht: CARAVANING prüft Supertest-Versprechen