News

Teure Reise im Trend

Professor Martin Lohmann von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reise F.U.R. hat die aktuellen Entwicklungen im Reisemarkt 2008 analysiert.

Demnach differenziert sich das touristische Angebot, wobei einerseits Nischen wie Urlaub in der Nebensaison immer wichtiger werden, andererseits die Schere zwischen „preiswert" und „luxuriös" weiter auseinander geht. Ein Indiz für den Trend zu teuren Reise ist beispielsweise der Boom bei den Kreuzfahrten. Der Preiskampf tobt hingegen in der Kategorie „Sonne & billig“. Insgesamt ist die Branche optimistisch und rechnet mit einem Umsatzplus von fünf Prozent, dabei kommt für die Reisenden „preiswert" als einziges Argument langsam aus der Mode, bleibt aber im Fokus. Das wichtigste Urlaubsland der Deutschen ist nach wie vor Deutschland (32 Prozent). Mit deutlichem Abstand folgen auf den Plätzen zwei und drei Spanien und Italien. Das Thema „klimaschonendes Verhalten" auf Urlaubsreisen ist bei den deutschen Touristen angekommen und stößt auf positive Resonanz. Allerdings führt dieses Bewusstsein noch lange nicht zu insgesamt geänderten Verhaltensweisen. Info: Telefon 0431/8888800, www.fur.de.

Forum: Waren Sie auf der CMT oder fahren Sie hin? Was hat Ihnen gut gefallen und was schlecht?

Hier geht's zum Forum über die CMT 2008:

Forum: CMT 2008 - was gefällt Ihnen und was nicht?

Top Aktuell Fendt Bianco Activ Caravans der unteren Mittelklasse Fendt Bianco auf Platz 1
Beliebte Artikel Interview Naturerfahrungen Clemens G. Arvay Biologe über das Waldbaden Camping hilft der Gesundheit CARAVANING Jahrgangs-CD 2017 CARAVANING fürs Archiv
auto motor und sport Renault Twingo (2019) Renault Twingo (2019) Facelift zum Genfer Auto Salon AUTOStraßenverkehr Ausgabe 4/2019 Neues Heft von AUTOStraßenverkehr, Ausgabe 04/2019 Das Jahr der VW-Neuheiten
Anzeige
promobil Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen