News

Toyota: Nichts ist unmöglich

Das Herzstück der neuen Modellpalette heißt Auris, eine kompakte, drei- oder viertürige Schräghecklimousine im Golf-Format. Je zwei Otto- und Dieselmotoren stehen zur Wahl. Der 2,0-Liter-Selbstzünder mit Rußpartikelfilter bringt eine Leistung von 126 PS, der 2,2-Liter erzeugt 177 PS bei einem Drehmoment von 400 Newtonmetern. Der günstigste Auris kostet 15 200 Euro.

Mindestens eine Automobilklasse höher rangiert der überarbeitete Avensis: die Karosserie wurde steifer, das Fahrwerk komfortabler. Angetrieben wird der Avensis wahlweise von drei Benzinmotoren mit 1,8 bis 2,4 Litern Hubraum oder von 2,0- beziehungsweise 2,2-Liter-Common-Rail-Dieseln (126 und 177 PS). Der kleinere Selbstzünder ist mit Rußpartikelfilter ausgestattet. Preise ab 24 700 Euro, Anhängelast magere 1300 Kilogramm.

Ein Jahr nach Modellstart des RAV4 erhält nun auch die Variante 2.2 D-4D (136 PS) einen Rußpartikelfilter. Der RAV kostet ab 28 520 Euro und zieht Caravans bis zu 2000 Kilogramm. Info: Telefon 0 22 34/1 02 72 10, www.toyota.de.

Top Aktuell Elektro-Zugwägen Audi, Jaguar, Mercedes Neue Elektro-SUV mit Anhängekupplung e-tron, I-Pace und EQC im Überblick
Beliebte Artikel VW Tiguan Allspace VW Tiguan Allspace 2.0 TSI im Zugwagen-Test Längenplus im Kofferraum und auf der Rücksitzbank Der neue Kompakt-SUV macht bis auf den TURBO-BENZINER als Zugwagen eine exzellente Figur. 7 Mittelklasse-SUVs im Vergleich Sind sie die perfekten Zugwagen für Wohnwagen?
auto motor und sport Leapmotor S01, Exterieur Leapmotor S01 im Check Chinas Mini-E-Sportwagen für 11.000 Euro Porsche Cayman e-volution - Sportwagen - Forschungsfahrzeug - Elektromotor Porsche 718 Cayman und Boxster (2022) Sportwagen werden elektrifiziert
Anzeige
promobil Straße Urlaubs-Routen für Wohnmobilisten Die 6 schönsten Strecken in Deutschland Aufmacher Drei Frischwasser-Befüllfilter im Test So filtern Sie Trinkwasser fürs Wohnmobil