Tabbert Grande Puccini

Telefon 08583/21-1, www.tabbert.de

Der Grande Puccini debütierte vor dem Knaus Eurostar, für den er die technische Basis stellt. Identisch sind die LFI-Teile an Bug und Heck, die praktischen Bodenfächer und der Wandaufbau. Ein typisches Tabbert-Merkmal hat nur der Grande Puccini: das Doppeldach mit einer zusätzlichen dämmenden Mineralwollschicht. Eigenständig ist auch das klassischere Innendesign. Auch bei den Grundrissen geht Tabbert eigene Wege. Alle drei Wagen rollen auf Doppelachsen und tragen Doppelbetten seitlich oder in der Raummitte (Queensbett) - Einzelbetten stehen nicht auf der Agenda.

Mit der Ausstattung hält es Tabbert anders wie Knaus: Bereits ab Werk sind Dachklimaanlage, TFT-Monitor, CD-Radio mit Lautsprechern und Fußbodenheizung an Bord, was die höheren Preise erklärt. Auch ganze Extra-Pakete schnürt Tabbert.

Auch die Bordelektrik ist auf der Höhe der Zeit: Die LED-Beleuchtung wird über ein Berührungsdisplay bedient. Auf der Küche und dem Waschtisch trägt der Grande Puccini kratzfeste Mineralwerkstoffe.

Modellprogramm: 3 Grundrisse
Aufbaulängen: 7,28 bis 8,84 Meter
Wand-/Boden-/Dachstärke: 31/47/58 mm
Preise: 39.990 bis 47.190 Euro
Zul. Gesamtmassen: 2300/2500 kg

Wichtige Grundausstattung: Alu-Felgen, Warmluftheizung Truma S 5004 mit Automatikgebläse, Dachklimaanlage Dometic B 2500, elektrische Fußbodenerwärmung, Frischwassertank 45 Liter mit Festwasseranschluss, LED-Lichtanlage, Kühlschrank 108 Liter.

Wichtige Extras

  • Autark-Paket (rollbarer Abwassertank, Batterie, Ladegerät, Solarregler, Dusche) 1670 Euro
  • Comfort Plus-Paket (Stützenteller, Außenleuchte mit Bewegungsmelder, Kaltschaummatratze samt Bettunterlage m. verstellbarem Kopfteil, Frischwasserstandanzeige 620 Euro
  • Ersatzrad (m. Alu-Felge) 260 Euro
  • GfK-Dach 453 Euro
  • Lederausstattung 2784 Euro
  • Kühlschrank 190 Liter 725 Euro
  • Alde-Warmwasserheizung 2679 Euro

Besonderheiten außen

  • Bug- und Heckteil in LFI-Verfahren hergestellt
  • Tabbert-Doppeldach mit zusätzlicher Mineralwolle-Dämmung
  • Riesiger Gaskasten, großer Heckstauraum mit integrierten Anschlüssen

Besonderheiten innen

  • Bodenfächer für Wasseranlage und Elektrik
  • Tischkante mit Ledernachbildung
  • Küchenarbeitsplatte/Waschbecken aus Mineralstoff (Kunststein)

Bewertung

  • + Hochwertiger Karosseriebau
  • + Recht umfangreiche Technikausstattung
  • + Schalldämmendes Dach
  • - Keine GfK-Wände erhältlich
  • - Wandaufbau mit konventionellen Materialien
  • - Nur mit 2,50 Meter Breite erhältlich

Kabe

Telefon +46363393700, www.kabe.se

Kabe-Caravans tragen unterschiedliche Namen, sind aber alle ähnlich. Die Grundrisse entstehen aus Modulen, was eine enorme Zahl von Varianten ergibt. Die Karosserien sind wärmebrückenfrei und dick isoliert. Standard ist eine Warmwasserheizung, die auch den Schrank beheizt. Typisch skandinavisch sind die serienmäßige Bordbatterie, das von innen schaltbare Parklicht, die Skischublade mit Abtropfwanne und frostsichere Frisch- und Abwassertanks. Beim Mobiliar und der Verkabelung zeigen sich hier und da kleine Unsauberkeiten, die jedoch keine Auswirkungen auf Stabilität und Funktion haben. Die Preisspanne: von 35.000 bis über 80.000 Euro.

Bewertung:

  • + Sehr aufwendiger, -winterfester Aufbau
  • + Warmwasserheizungen serienmäßig
  • + Durchdachte Möbel- und Technikdetails
  • - Etwas nachlässiges Finish
  • - Hohes Preisniveau

Airstream

Telefon 06476/9133-0, www.airstream-germany.de

Der Kult-Caravan aus Amerika kommt in fünf Ausführungen über den Großen Teich - einen Monoachser und zwei Tandemwagen. Trotz Alu-Karosse, die von Hand auf ein Metallgerippe genietet wird, wiegen sie leer zwischen 1478 und 1760 Kilo. Das Mobiliar besteht aus vorgeformten, hochglänzenden Schichtstoffen und ist sehr hell und modern. Vom luxuriösen Zwei-Personen-Liner über den Familienwagen mit drei Stockbetten übereck bis hin zum Büro- und Wohntrailer ist alles dabei. Zur Serienausstattung zählt eine Warmwasserheizung genauso wie ein CD-Radio. Die Preise starten bei 60.000 Euro, das Top-Modell ist 77.175 Euro teuer.

Bewertung:

  • + Absoluter Kultstatus
  • + Sehr modernes Interieur
  • + Hohe Wertstabilität
  • + Europäische Bord- und Fahrwerkstechnik
  • - Relativ schwer
  • - Sehr teuer

Cabby

Telefon 0171/5261730, www.cabby.se

Nach fünf Jahren Abwesenheit kehrt die schwedische Marke Cabby auf den deutschen Markt zurück. Cabby baut Karosserien, die mit nicht wärmeleitenden Profilen arbeiten und mit PU-Schaum isoliert sind. Die Möbel sind hinterlüftet, alle Stauräume haben Zwischenböden, unter denen kalte Luft hindurch strömen und sich an den Heizkröpern erwärmen kann. Standard sind Warmwasserheizung, Skischublade und Bordbatterie. Aktuell baut die Marke ein Händlernetz auf, im Sommer solle es weitgehend stehen. Die Preise liegen zwischen 32.900 und 60.600 Euro. Eine Revolution könnte die Toilette sein, die Fäkalien zu steriler Asche verbrennt. Aufpreis: 3500 Euro.

Bewertung:

  • + Winterfeste Konstruktion
  • + Verbrenner-Toilette verfügbar (Option)
  • + Hohes Ausstattungsniveau
  • - Hohe Preise
  • - Noch kein Händlernetz
Übersicht: Kaufberatung Luxuscaravans
Zur Startseite
Campingplätze Campingplätze empfehlen sich Vela Blu Camping Village Ihr 4-Sterne-Urlaub an der Adria Stellplätze und Unterkünfte direkt am Meer

Vela Blu Camping Village ist ideal für Ihren Familienurlaub an der Adria.