News

Vielseitiges Kofferradio mit WiFi für Web-Radio

Foto: Foto: Revo

Das Pico WiFi sieht eher aus wie eine kleine Lautsprecherbox und einen Henkel hat es auch nicht. Dafür klingt es aber anständig und hat eingebaute Akkus.

Ein externes 220 Volt-Netzteil lädt die eingebauten NiMH-Enegiespeicher. Damit dudelt der nur 17 Zentimeter hohe Zwerg von Revo-Technologies rund fünf Stunden lang. Keine Hektik, wenn leichte Regenschauer über dem Frühstückstisch im Freien niedergehen: Der Pico und seine Fernbedienung laufen in Schottland vom Band und sind ab Werk gegen Spritzwasser geschützt. Das Pico läuft auch an 12 Volt und verbraucht dann 1,2 Ampere.

Das Radio ist hochwertig verarbeitet und lässt sich über Tasten und ein zentrales Jogdial intuitiv und einfach bedienen. Das Design wurde gerade mit dem iF Product Design Award 2008 geadelt. Ein Sechswatt-Verstärker befeuert einen eingebauten Zwei-Zoll-Lautsprecher mit Neodym-Magnet, der trotz seiner Größe erstaunlich gut klingt und für den Zweck eines Kofferradios auf jeden Fall ausreicht. Mehr Klangfülle garantiert der Anschluss einer Stereoanlage über den Kopfhörerausgang.

Der Pico empfängt UKW mit automatischem Suchlauf, jedoch ohne RDS-Senderkennung. Dafür eignet er sich aber dank Miniklinken-Aux-Eingang auch als Verstärker, etwa eines Mp3-Players. Steht ein WLAN-Netz zur Verfügung, beispielsweise zuhause auf dem Schreibtisch, zeigt der Pico, was wirklich in ihm steckt: Nach dem Einloggen empfängt er alle Internet-Sender weltweit und bietet den Zugriff auf Audio-Dateien, die auf dem PC oder Mac im gleichen Netzwerk gespeichert sind – ohne den Rechner hochzufahren. Der Pico WiFi stellt die Verbindung drahtlos-automatisch her, setzt dafür allerdings einen stabilen WLAN-Pegel voraus. Ein direkter Netzanschluss über eine LAN-Buchse ist nicht vorgesehen, weil es wohl nicht zum Konzept des beim N.T.P.-Versand 199 Euro teuren Kofferradios passt. Info: Telefon 0731/1593997, www.revo.co.uk.

Top Aktuell Paulcamper Caravan vermieten Mit dem Wohnwagen Geld verdienen
Beliebte Artikel B96 B96-Führerschein für Caravaner Anhänger-Führerschein an einem Tag gemacht Erster Campingurlaub Erinnerungen zum 60-jährigen CARAVANING-Jubiläum Fotos des ersten Campingurlaubs
auto motor und sport Mansory Stallone Mansory Stallone Supersportwagen auf Ferrari 812 Superfast-Basis Audi Q3 Sportback Audi Q3 Sportback Coupé-Variante des Q3 vorgestellt
Anzeige
promobil Dreamer Camper Five Dreamer Camper Five (2020) Campingbus für fünf Personen Wienermobile Wohnmobil (2020) Airbnb bietet Übernachtung im Wienermobile an Eine Nacht im kultigen Hotdog-Mobil