Caravan-Kauf auf dem Caravan Salon 2019

10 goldene Regeln für den Messe-Kauf

Messe Foto: Messe Düsseldorf, DCHV, Archiv 5 Bilder

Rabatte, Schnäppchen und Sonderangebote verlocken zum Kauf eines Caravans auf der Messe. Wenn Sie ein paar Grundregeln beachten, sind Sie dabei auf der sicheren Seite.

Nirgendwo sonst als auf einer Messe bekommt man so viele verschiedene Caravans im direkten Vergleich zu sehen. Außerdem locken die Hersteller immer wieder mit besonderen Messe-Angeboten. Der Caravan Salon in Düsseldorf 2019 wird für zehn Tage der europaweit größte Marktplatz für Wohnwagen – wir verraten Ihnen, wie es dort mit dem Caravan-Kauf klappt.

Grundsätzliche Fragen zum Caravan-Kauf

Der DHCV, der Caravaning Handelsverband Deutschland, rät dazu, beim Kauf folgende Fragen zu stellen: Wo steht der Handelsbetrieb und was kann er? Denn: Der beste und günstigste Wohnwagen bringt mehr Ärger als Freude, wenn er für Reparaturen, Wartung und Service kilometerweit bewegt werden muss. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie den richtigen Händler finden.

Darüber hinaus sollte man sich im klaren darüber sein: Was für einen Caravan benötige ich? Mit wie vielen Personen möchte ich verreisen und welchen Grundriss benötige oder bevorzuge ich deshalb? Und: Wie hoch ist das Fahrzeug-Gewicht und besitze ich den passenden Führerschein, um es zu fahren?

Kauf-Ratgeber für Ihren Traumcaravan
Gratis-Download für Ihre Kaufanalyse

Darüber hinaus gibt es noch einige Punkte, über die man sich vorher im Klaren sein sollte. CARAVANING präsentiert die 10 goldenen Regeln:

10 Tipps für den Caravan-Kauf auf der Messe

  1. Keine Spontankäufe: Auch die Details müssen stimmen, damit Sie auf lange Sicht zufrieden mit Ihrem Fahrzeug sind.
  2. Gewissenhaft vorbereiten: Erstellen Sie schon vorab einen Anforderungskatalog für Ihren Wunschcaravan.
  3. Gut informieren: Messen sind die ideale Möglichkeit, um viele Wohnwagen in Augenschein zu nehmen – lassen Sie sich dabei genügend Zeit.
  4. Fragen stellen: Reden Sie mit den Verkäufern. Klären Sie zum Beispiel bei kleineren Herstellern ab, wie mit Gewährleistungsmängeln umgegangen wird: Müssen Sie zur Inspektion ins Werk fahren oder gibt es Partnerbetriebe?
  5. Den richtigen Händler wählen: Der Händler sollte bestenfalls aus der Nähe des eigenen Wohnsitzes kommen, damit man bei Problemen nicht erst durch die halbe Republik fahren muss.
  6. Nicht nur über den Preis reden: Lassen Sie sich zuerst in aller Ruhe das Fahrzeug erklären.
  7. Nicht blenden lassen: Überlegen Sie bei Lockangeboten mit umfangreichen Extras, ob Sie diese überhaupt benötigen.
  8. Nicht hetzen lassen: Lassen Sie sich nicht zu einem Vertragsabschluss drängen, nur weil ein besonders hoher Rabatt lockt. Solche überstürzten Käufe können nach hinten losgehen.
  9. Abmachungen festhalten: Lassen Sie sich alle Übereinkünfte schriftlich geben, nur dann haben Sie im Zweifelsfall etwas in der Hand
  10. Beachten Sie: Kaufverträge sind bindend, ein generelles Rücktrittsrecht gibt es nicht.

Fazit

Zu guter Letzt noch ein Tipp aus der Redaktion. CARAVANING-Service-Redakteurin Anne Mandel rät zu Besonnenheit: „Auf spektakuläre Massenrabatte sollte man sich nicht verlassen, denn zu verschenken hat letztendlich niemand etwas. Wichtiger als schnelle Rabatte ist ein guter Draht zum Händler.“

Neues Heft
Top Aktuell Easy Caravanning Tafe Off (2020) Faltcaravan Easy Caravanning Take Off (2020) Klappwohnwagen in 30 Sekunden aufgebaut
Beliebte Artikel Fifth Wheeler Inos (2020) Fifth Wheel Inos (2020) Luxus-Caravan mit Slide-Out Weinsberg CaraOne 390 PUH (2020) Weinsberg Caraone 390 PUH (2020) Kompaktcaravan mit Hubbett
auto motor und sport 09/2019, Opel MyDigitalService Opel MyDigitalService Transparenz bei Inspektion und Reparatur Fiat 500 Abarth 595 Pista 2020 Fiat 500 Abarth 595 Pista Mehr Leistung für 2020
Anzeige
promobil Stellplätze Fußballstadien Mit dem Wohnmobil zu Bundesliga-Spielen Auf Auswährtsfahrt mit dem Wohnmobil Basisfahrzeuge Vergleich 12 aktuelle Wohnmobil-Basisfahrzeuge im Überblick Alle Vorteile und Nachteile von Fiat, Mercedes, VW & Co.