Vorstellung: CARAVELAIR Serenity

In Feierlaune

Premiere - CARAVELAIR Serenity 500 Foto: Ulrich Kohstall 3 Bilder

Die französische Marke Caravelair wird 50 Jahre alt. Zum Geburtstag gibt's ein nicht alltägliches Modell.

Es ist kein Zufall, dass der Name Caravelair so ähnlich klingt wie der eines früheren Passagierflugzeugs. Der Caravelle-Hersteller Sud Aviation rief Caravelair vor 50 Jahren ins Leben. Heute gehört die Marke zum Trigano-Konzern - genau wie Sterckeman.
Aus diesem Grund kommen die Parallelen zwischen diesen Marken ebenso wenig von ungefähr. Caravelair schmückt sich im Geburtstagsjahr mit dem Serenity 500. Er bietet ähnliche Vorzüge wie der Espace 500.

Anders als der Sterckeman hat der Caravelair jedoch ein Längsbett mit einem daneben untergebrachten Waschraum. Durch diesen Kniff wirkt der Serenity vom Bug bis zum Heck noch offener und luftiger. Caravelair veranschlagt einen Grundpreis von 16.500 Euro.
Auch sonst haben die Franzosen das Programm attraktiver gemacht. Das Einsteigermodell Antarès Luxe erhält breite silberfarbene Streifen und ein GfK-Dach. Beim Alle-gra, der den Ambiance Style ersetzt, bedeckt der Kunststoff außerdem die Wände. Das gilt nun ebenso für den Venicia und den Venicia Premium. Bei Letzterem handelt es sich um das neue Top-Modell, das sich mit einem Design-Paket optisch aus der Masse hervorhebt und damit die Eigenständigkeit der Traditionsmarke betont.

Top Aktuell Fifth Wheeler Inos (2020) Fifth Wheel Inos (2020) Luxus-Caravan mit Slide-Out
Beliebte Artikel Weinsberg CaraOne 390 PUH (2020) Weinsberg Caraone 390 PUH (2020) Kompaktcaravan mit Hubbett Wochner Casa Mobile Al Mare (2020) Wochner Casa Mobile La Mare (2020) Tandemachser oder Tiny House?
auto motor und sport Tesla Supercharger Tesla-Ladeprobleme wegen Speichermodul Ein verschlissener Flash-Speicher sorgt für Ärger 1994 Range Rover LSE Limousine Silverstone Auctions in Birmingham Coole Youngtimer unter dem Hammer
Anzeige
promobil Wohnmobilroute Schmallenberger Sauerland Neue Wohnmobilroute durch das Sauerland Neue Stellplätze dank Schulprojekt Forster V 599 HB (2020) Forster V 599 HB im Supercheck Günstiger Einsteiger-Campingbus im frischen Look