Neue Wohnwagenvorzelte von Outwell

Air Awnings Kollektion

Outwell Vorzelt Foto: Outwell

Die neue Outwell Smart Air Awnings Vorzelt Kollektion soll für noch mehr Komfort auf dem Campingplatz sorgen. Dank den mit Luft zu befüllenden Schläuchen spart es sich komplizierte Zeltstangen.

Ein Vorzelt am Wohnwagen vergrößert auf dem Campingplatz die Wohnfläche nochmals um einige Quadratmeter. Doch das Aufbauen sollte nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen, um nicht die wichtige Urlaubszeit zu verkürzen. Der Vorzelte-Hersteller Outwell will dem mit der One-go Inflation Technology entgegenwirken. Hierbei wird das Vorzelt aufgeblasen und nicht mit Zeltstangen aufgebaut.

Drei Modelle gibt es: Laguna Coast, Pacific Coast sowie Venice Coast Vorzelt. Alle Vorzelte lassen sich leicht an den entsprechenden Schienen am Wohnwagen befestigen und verfügen über Front- und Seitentüren sowie einen regensicheren Eingangsbereich. Mit einer gewöhnlichen Standluftpumpe können dann die Luftschläuche des Zeltes aufgeblasen werden. Jedes Zelt hat einen Insektensicheren Boden und Netztüren und kann so optimal geschlossen werden. Zu jedem Modell sind optional Teppiche und Unterlagen erhältlich. Diese sorgen für extra Komfort, eine verbesserte Isolierung sowie Zeltbodenschutz.

Alle Infos und Preise zu den Vorzelten von Outwell finden Sie unter: www.outwell.com.

Top Aktuell Alko Ranger CARAVANING-Leser haben auch 2019 wieder abgestimmt Die beliebtesten Marken beim Caravan-Zubehör
Beliebte Artikel Valeo XtraVue Trailer Anhänger durchsichtig Valeo XtraVue Trailer-Kamerasystem Anhänger wird durchsichtig Helfer für Camper Winterzubehör für den Wohnwagen Helfer in der Kälte
auto motor und sport Erlkönig Seat Leon Erlkönig Seat Leon (2019) Alle Daten, Fotos und Infos zum spanischen Golf 8 Tanken, tankstelle Bericht der Regierungskommission Dürftiger Kompromiss für Verkehrswende
Anzeige
promobil BMW X2 City (2019) BMW X2 City Tretroller (2019) im Praxistest Elektro-Scooter für den Campingurlaub Bimobil EX 432 4x4 Fahrzeug-Neuheiten 2019 im Check 3 Expeditionsmobile im Check