Markisenstützen von Peggy Peg

Gedreht, nicht geschlagen

Ein praktisches Set: Gedreht, nicht geschlagen 4 Bilder

Fix & Go von Peggy Peg: Mit dem nützlichen Set lassen sich Markisenstützen ganz einfach am Boden fixieren. Besonders nützlich an der Ankerplatte 2.0 von Peggy Peg ist die Schnellfixierung.

Schraubheringe ermöglichen eine deutlich sicherere Fixierung der Markisenfüße am Boden als einfache Erdnägel. Allerdings braucht man zusätzlich eine Adapterplatte. Besonders praktisch an der Ankerplatte 2.0 von Peggy Peg ist die Schnellfixierung. Dank verschiebbarer Schlitten lassen sich die Stützfüße der Markise schnell einsetzen und wieder herausheben, während die Platte dauerhaft mit dem Boden verbunden bleibt. Drei Schraubheringe reichen zur Befestigung aus. Die verschieden langen Kunststoff Schraubheringe des Fix & Go Sets überzeugten auf unterschiedlichen Böden mit sicherem Halt. Fast universell einsetzbar ist die mittlere Größe N. Auch wenn sie sich nicht bis zum Anschlag eindrehen lassen, kann die Platte durch eingeklippte Hakenösen fixiert werden. Dazu den Haken unter dem tiefsten Höhenring leicht geneigt mit Kraft auf den Schaft drücken und mit dem Handschlüssel noch etwas weiter eindrehen. Noch leichter geht’s natürlich mit dem Akkuschrauber. Dabei das Drehmoment unbedingt reduzieren. Das Set kostet 57,95 Euro und enthält zwei Bohrer aus Metall zum Vorbohren bei sehr steinigen Böden.

Info: Telefon: 0 92 03/91 82 40, www.peggypeg.de

Top Aktuell Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox
Beliebte Artikel Markise Neues Thule-Zubehör Neue Markise aus der Tasche Rückfahrkameras mit Funk Sieben Funk-Rückfahrkameras im Vergleichstest Besser Parken und Rangieren
auto motor und sport Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis 11/2018, Auto-Abgase Innenstadt-Stau Auspuff Adobe Stock Mathematiker greift Umweltbundesamt an Studie zu Diesel-Toten falsch berechnet
Anzeige
promobil Dethleffs Globebus Gebraucht-Check Dethleffs Globebus Topmodell mit kleinen Schwächen Einsteiger-Tipps Wohnmobil Anfängerfehler im Wohnmobil 12 typische Einsteiger-Irrtümer