Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schälmesser von Peel Appeal im Test

Scharfe Sache

Schaelmesser mit wechselbarer Klingen. Foto: CARAVANING 3 Bilder

Dank wechselbarer Klingen wird das Schälmesser von Peel Appeal zum handlichen Küchen-Multitalent. Wer den Universalschäler von Peel Appeal einpackt, kann gleich auf mehrere Küchenhelfer verzichten.

10.03.2015

Das kleine Werkzeug besteht im Full-Range-Set für 24,80 Euro aus vier austauschbaren Klingen und zwei kleinen Reiben. Man kann damit Gurken schälen, Karotten zu Julienne verarbeiten oder Käse und Zitronenschalen reiben. Befürchtungen, dass der Allesköner zwar vieles, aber nichts davon gut kann, hat der Kurztest nicht bestätigt. Durch die Haut der Karotte glitt das Schälmesser widerstandslos. Mit dem Julienne-Schneider wurden die Streifen zwar mal zu lang und mal zu kurz. Das hing aber von der Fingerfertigkeit des Testers ab und lag nicht am Universaschäler. Selbst der Aufsatz zum Käsereiben tat seinen Dienst einwandfrei. Wobei er weniger Fläche hat als eine Käsereibe. Deswegen dauert es etwas länger, bis eine ordentliche Portion Parmesan zusammenkommt.

Der Austausch der Aufsätze ging flott von der Hand. Wobei die Klingen so scharf sind, dass man sie nur mit dem beigelegten Fingerschutz oder einem Tuch anfassen sollte. Den Universalschäler gibt es auch im günstigeren Starter-Kit mit einer Schälklinge und einem Käse-Reibeblatt für 15,80 Euro. Der Austausch der Aufsätze ging flott von der Hand. Wobei die Klingen so scharf sind, dass man sie nur mit dem beigelegten Fingerschutz oder einem Tuch anfassen sollte. Den Universalschäler gibt es auch im günstigeren Starter-Kit mit einer Schälklinge und einem Käse-Reibeblatt für 15,80 Euro.

Info: Telefon +41 52770/1560 oder www.peelappeal.com

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
CARAVANING 01/2015
Heft 02 / 15 13. Januar 2015 Heftinhalt anzeigen
Sponsored Section