Porta Potti Qube 365 im Test

Der gute Pott

Zubehör: Ausprobiert Pott 2 Bilder

Wer mit Zelt, Faltcaravan oder älteren Wohnwagen campt, ist mit Thetfords tragbarer Toilette Porta Potti gut versorgt.

Eine eigene Toilette dabeizuhaben, macht das Campingleben unabhängig. Deshalb sind neuere Caravans in der Regel mit einem stillen Örtchen ausgestattet. Ältere Modelle und Faltcaravans kommen dagegen meist noch ohne daher.

Für diese Fälle bietet Thetford die mobilen Toiletten der Porta-Potti-Serie an. Zum Programm gehört auch das von CARAVANING ausprobierte und 100 Euro teure Porta Potti Qube 365.

Wegen seines großen Fäkalientanks mit 21 Liter Fassungsvermögen und des 15 Liter großen Spülwassertanks wird es intern auch als Familienklo bezeichnet, das durchaus zwei bis drei Tage lang von mehreren Personen genutzt werden kann, ohne entsorgen zu müssen.
Die Sitzhöhe ist mit 408 Millimetern selbst für Sitzriesen bequem. Zudem kann das Porta Potti zur Not auch mal als Hocker eingesetzt werden. Wie die gesamte Toilette macht der Klappdeckel einen stabilen Eindruck, und er kann zum Reinigen abgenommen werden.

Überhaupt ist die Handhabung sehr einfach: Der Sitzkasten lässt sich mit einem Handgriff vom Fäkalientank trennen, und die Entsorgung funktioniert dank Entlüftung und Schwenkrüssel ähnlich wie bei einer Toilettenkassette. Info: Telefon 02129/94250 www.thetford.de

Top Aktuell Zusatzspiegel 10 Zusatzspiegel für Caravans im Test Spezial- gegen Universal-Spiegel
Beliebte Artikel Camper Navi Camper-Navis im Test Vier Geräte im Vergleich Wintercamping Gängige Heizsysteme im Wohmwagen Truma- und Alde-Heizungen
auto motor und sport 01/2019, Geely FY11 Crossover Geely FY11 Coupé-SUV (2019) Erste Fotos zeigen den BMW-X4-Klon Vietnam Grand Prix - Stadtkurs Hanoi Vietnam Grand Prix 2020 Designer Tilke verrät erste Details
Anzeige
promobil Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen