Jeep Cherokee 2.8 CRD

Mittelmäßiges Zugfahrzeug

Der neue, starke Diesel des Jeep Cherokee wird von der trägen Automatik ausgebremst.

Der Jeep Cherokee 2.8 CRD ist einer der wenigen Geländewagen, die noch mit einer Starrachse hinten durch die Welt staksen. Was im Gelände gut ist, bringt im Gespannbetrieb Nachteile: Fällt der Diesel mit seinen 400 Newtonmetern Drehmoment über sie her, hebt sich der Cherokee aus den Federn, und die Hinterräder beginnen auch mit Caravan im Schlepp zu stempeln. Überland ist es ratsam, den Allradantrieb zu aktivieren, obwohl sich der Jeep in engen Kurven dann verspannt.

Der starke Diesel findet in der Automatik (1 100 Euro) keinen würdigen Partner: Sie reagiert träge und raubt dem 2,8-Liter Temperament. Auch der Fahrkomfort gehört nicht zu den Stärken des Cherokee. Caravaner, die nicht auf 2,8 Tonnen Anhängelast und gute Offroad-Eigenschaften angewiesen sind, greifen besser zu einem modernen SUV.

Technische Daten Hersteller: DaimlerChrysler Modell: Jeep Cherokee 2.8 CRD Preis: ab 27990 EUR Anhängelast: 2800 kg KW: 120 mm PS: 163 mm

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell DS7 Crossback DS 7 Crossback Blue HDi 180 Der Franzose im Zugwagen-Test
Beliebte Artikel Mercedes-Benz V 220 CDI Mercedes-Benz V 220 CDI Genügen 163 PS im Zugwagen-Test? VW T-Roc 2.0 TDI 4motion VW T-Roc 2.0 TDI 4motion Lifestyle-SUV auf Golf-Basis
auto motor und sport Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Anzeige
promobil Hymer B-Klasse Modern Comfort (2019) Hymer B-Klasse Modern Comfort 1. Test des Sprinter als Basisfahrzeug Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle