Kia Ceed 1,6 CRDI iMT Philipp Heise
Kia Ceed 1,6 CRDI iMT
Kia Ceed 1,6 CRDI iMT
Kia Ceed 1,6 CRDI iMT
Kia Ceed 1,6 CRDI iMT 10 Bilder

Kombi Kia Ceed 1,6 CRDI iMT im Test

Kia Ceed 1,6 CRDI iMT im Zugwagen-Test Sparsamer Mildhybrid mit Segelmodus

Trotz Schaltgetriebe hat der Mittelklasse-Kombi Kia Ceed 1,6 CRDI iMT das Segeln gelernt. Bringt es das auch mit Caravan? CARAVANING hat ihn getestet.

Seit dem Test der Schrägheckvariante des Ceed Mitte 2019 hat sich für den Gespannbetrieb nichts Grundlegendes geändert: Auch als Kombi macht der Ceed eine gute Figur, überzeugt bei Fahrwerk (sicher), Leistung (ausreichend), Ausstattung (üppig) und Reisekomfort (ordentlich).

Dafür gibt es ab Werk weiterhin nur eine Kupplungsvorbereitung (630 Euro), während der Haken beim Händler montiert wird. CaravanerInnen sollten dabei die Ladeleitung bestellen, die beim Testwagen fehlte. Auch Gespann-ESP hat der Kia nicht.

Kia Ceed 1,6 CRDI iMT
Philipp Heise
Nicht nur im Winter fehlt es dem Fronttriebler hier und da an Traktion.

Neu ist, dass ein 48-Volt-Startergenerator den aufgeladenen Selbstzünder unterstützt und ihn so zum Mildhybrid macht. Gekoppelt ist der an das ebenfalls neue intelligente Schaltgetriebe. Zwischen Pedal und Kupplung besteht hier nur eine elektrische Verbindung, so hält "iMT" Druckpunkt und Pedalweg konstant und trennt den Kraftfluss bei eingelegtem Gang. Das funktioniert bei Rollphasen bis 125 km/h.

Vorteil des sogenannten Segelns: Der Motor schaltet sich trotz eingelegtem Gang ab oder fällt in den Leerlauf. Bergab passiert das sogar im Gespann. Sobald gebremst wird, kuppelt iMT wieder ein. Der Spareffekt ist hoch: Der knapp 100 Kilogramm schwerere Kombi verbrauchte 11,5 statt 12,9 Liter Diesel (Test Schrägheck 2019) auf der Verbrauchsrunde mit maximaler Anhängelast von 1,5 Tonnen, die ihn vor keine große Herausforderung stellt.

Zugwagen: Kia Ceed 1,6 CRDI iMT

Ausführung: Spirit, 100 kW (136 PS)
Antrieb: Frontantrieb, intelligentes Sechsgang-Schaltgetriebe
Grund-/Testwagenpreis: 29.090/32.950 Euro
Anhängelast Baureihe: 1.300 bis 1.500 kg

Antrieb, Fahreigenschaften und Verbrauch

Kia Ceed 1,6 CRDI iMT
Philipp Heise
Bedienung und Materialauswahl überzeugen im Ceed ebenso wie das elektrisch kuppelnde Schaltgetriebe mit dem neuen Segelmodus.

Motor: Vierzylinder-Turbodiesel, 1.598 cm3, max. Drehmoment 280 Nm von 1.500–3.000/min.
Abgasnorm: Euro 6 d-Temp. Tankvolumen: 50 L
AdBlue: 12 L

Fahrleistungen

  • Beschl. 0–100 km/h: 10,4 s
  • Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h

Testverbrauch (Liter/100 km)

  • solo/Gespann: 6,3/11,5
  • Norm Stadt/Land/komb.: 4,2/3,8/4,0

 Kräftiger Antritt mit ausreichend Reserven.
 Segelmodus teilweise sogar im Anhängerbetrieb aktiv.
 Gelungene Fahrwerksabstimmung.
 Unter Last wahrnehmbare Vibrationen aus dem Vorderwagen zwischen 1.500–2.500 Umdrehungen pro Minute.
 Teils vernehmliches Diesel-Nageln.

Kofferraum, Variabilität und Sitze

Kia Ceed 1,6 CRDI iMT
Philipp Heise
Viel Platz und Ausstattung steigern den Nutzwert des Frachtabteils.

Kofferraumvolumen: min. 512/max. 1.581 Liter. Rücksitze mit Fernentriegelung; einzeln umklappbar.

 Der Kofferraum hat Fächer im Unterboden, eine Aussparung für die Laderaumabdeckung, Fernentriegelung für die Rücksitze, Taschenhaken, 12-V-Steckdose und eine optionale elektrische Heckklappe mit Annäherungs- statt Fußsensor.
 Die Sitze (vorn elektrisch verstellbar mit Lordosenstütze) bieten vier Personen ausreichend Platz, Komfort und je eine Sitzheizung.
 Beim An- und Abkuppeln öffnet der Annäherungssensor teils ungewollt die elektrische Heckklappe.

Gewichte und Abmessungen

Gewichte

  • Leergewicht (gewogen): 1.504 kg
  • Zul. Gesamtgewicht: 1.930 kg
  • Zuladung abgezogen Stützlast (75 kg): 351 kg
  • Anhängelast: 1.500 kg
  • Maximalgewicht des Zuges: 3.430kg

Maße

  • Länge: 4.600 mm
  • Breite: 1.800 mm
  • Höhe: 1.465 mm
  • Radstand: 2.650 mm

 Die 1,9 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht lassen Spielraum für Inhaber des normalen B-Führerscheins.
 Kein Zuladungsvorteil gegenüber der Schrägheckvariante (beide 475 kg).

Anhängekupplung und Elektrik

Kia Ceed 1,6 CRDI iMT
Philipp Heise
Einfacher Steckhaken mit geschützter, weil klappbarer Steckdose.

Anhängekupplung

  • Preis: 630 Euro Vorbereitung
  • Einbau: durch Händler
  • System: steckbar
  • Höhe Kugelkopf: 42 cm
  • Stützlast: 75 kg

Elektrische Versorgung

  • Dauerplus: X
  • Plus über Zündung: X
Kühlschrankspannungs-Test mit dem Kia Ceed 1,6 CRDI iMT
CARAVANING
Kühlschrankspannungs-Test mit dem Kia Ceed 1,6 CRDI iMT.

Blinkerausfallerkennung

  • Einseitig: ✔
  • Beidseitig: ✔

Sicherheits- und Assistenzsysteme

  • Elektronische Anhängerstabilisierung: X
  • Rangierassistent: X
  • Option: X
  • Rückfahrkamera: ✔
  • Option: X
  • Zoom Kugelkopf: X
  • Verkehrszeichenerkennung (Gespann): X
  • Campingplätze in Navigation (online): X

Fazit

Das Segeln mit dem Handschalter funktioniert harmonisch und gut. Zudem hilft es beim Spritsparen. Den optionalen Abstandsregeltempomat und 40 Newtonmeter mehr Drehmoment gibt es aber nur in der 1.850 Euro teureren Variante mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.