Volvo - BMW - Mitsubishi

Drei Offroader

Sie haben Allradantrieb, starke Diesel, Automatikgetriebe und hohe Anhängelasten. Doch Volvo XC 90, BMW X5 und Mitsubishi Pajero liegen charakterlich weiter auseinander, als man vermutet.

Silber steht den dreien prächtig. Es betont die elegante Van-Silhouette des Volvo XC 90, legt sich wie ein Maßanzug auf die muskulöse Karosserie des BMW X5 und verleiht dem Mitsubishi Pajero jene optische Präsenz, die man von waschechten Geländewagen erwartet. Kurz: Volvo, BMW und Mitsubishi zeichnen durch ihre unterschiedlichen Charaktere ein Bild von der Vielfalt in der Sparte der Offroa-der. Unter der Voraussetzung, dass das Budget für den neuen Zugwagen mindestens 40 000 Euro beträgt, ist unter den Kandidaten dieses Vergleichs also für jeden Einsatzzweck und Geschmack der richtige dabei.

Technische Daten Hersteller: BMW AG, Mitsubishi Motors Deutschland GmbH, Volvo Car Germany GmbH Modell: XC 90 D5 Preis: ab 39350 EUR Zul. Gesamtzuggewicht: 2735 kg Hubraum: 2401 ccm Anhängelast: 2250 kg KW: 120 mm PS: 164 mm Hersteller: BMW Modell: X5 3,0d Preis: ab 44250 EUR Höchstgeschwindigkeit: 224 km/h Zul. Gesamtzuggewicht: 2695 kg Hubraum: 2993 ccm Anhängelast: 2300 kg KW: 160 mm PS: 218 mm Hersteller: Mitsubishi Modell: Pajero DID Preis: ab 45150 EUR Zul. Gesamtzuggewicht: 2810 kg Hubraum: 3200 ccm Anhängelast: 3300 kg KW: 118 mm PS: 160 mm

Top Aktuell Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Beliebte Artikel Jeep Grand Cherokee Trailhawk Jeep Grand Cherokee im Test Straßentauglicher Offroader Fiat Tipo Kombi Fiat Tipo 1,6 Mjet DCT S-Design Gutes Auto mit wenig Ausstattung
auto motor und sport Dan Gurney - Avus 1959 - Motorsport Bremgarten, Avus & Co. Die vergessenen F1-Rennstrecken Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Anzeige
promobil Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim