News

Saab 9-3

Der Saab 9-3 ist eine individuelle Alternative zum Mittelklasse-Establishment. Nicht nur wegen des Rußfilters.

Auch im Saab 9-3 1,9 TiD überzeugt der 110 kW (150 PS) starke Diesel aus der GM/Fiat-Kooperation (siehe Seite 14). Nicht nur, weil er durch einen Rußfilter ausatmet. Der im Vergleich zum Astra höhere Gespannverbrauch resultiert aus der Anhängelast von 1600 Kilogramm, die bei den Messungen ausgenutzt wurden und für den Vierventiler keine große Hürde darstellen. Die 450 Euro teure Anhängekupplung (plus Einbau!) rastet sicher in die tief positionierte und stets sichtbare Aufnahme ein, an die eine Öse für das Abreißseil geschweißt ist. Die Stützlast beträgt 75 Kilogramm.

Das Sportfahrwerk des Saab 9-3 „Vector" ist so straff, dass sich Wippbewegungen des Caravans ungefiltert zu den Fahrgästen durchschlagen. Leichte Seitenbewegungen des Hecks im Anhängerbetrieb stellen sich als harmlos heraus: Bei den Pendelmessungen zeigte sich der Saab von seiner besten Seite. Der aufgeräumte Innenraum des 9-3 besticht durch gute Detaillösungen. Prima: Für 128 Euro gibt es maßgeschneiderte Zusatzspiegel.

Zur Startseite
Fahrzeuge Zugwagen 09/2019, Tesla Model X mit Dethleffs Caravan Gespann mit Elektroautos und Plugin-Hybride Welche E-Autos als Zugfahrzeuge für Wohnwagen taugen

Caravanfahrer greifen eher zum Plugin-Hybriden als zum reinen Elektroauto.