Caravan-Extreme: Low-Budget vs High Budget Andreas Becker
Porsche Cayenne E-Hybrid
Airstream 25 IB International (2021)
Tabbert Cellini 750 HTD (2020)
Isuzu D-Max 18 Bilder

Caravan-Zugwagen mit hoher Anhängelast

Caravan-Zugwagen mit hoher Anhängelast Welches Auto kann am meisten ziehen?

Wer einen schweren Wohnwagen ziehen will, braucht ein starkes Zugfahrzeug. Wir haben alle Pkw mit hoher Anhängelast für Sie gesammelt. Von großen SUV bis zu bezahlbaren Kombis – hier bekommen Sie den kompletten Markt-Überblick.

Bei Zugfahrzeugen mit hoher Anhängelast denkt man gleich an große, teure SUV. Und es ist richtig, dass nur die größten, dicksten und teuersten SUV eine Anhängelast von beachtlichen 3,5 Tonnen haben.

Eine Anhängelast von 3500 Kilogramm braucht man allerdings höchstens für einen Airstream 25IB oder einen Tabbert Cellini 750 HTD mit Slide-out. Daher: Für die meisten Caravan-Fahrerinnen und -Fahrer tun's meist ein paar Kilo weniger.

Häufig hängt der Pkw fürs Gespann ab von der Preisfrage. Mit einer Anhängelast von drei Tonnen ist der Ssangyong Rexton ab 42.990 Euro vergleichsweise günstig. Noch günstiger wird es unter einer Anhängelast von drei Tonnen.

CARAVANING zeigt im Folgenden eine Übersicht aller Pkw mit einer Anhängelast von 2000 bis 3500 Kilogramm – vom teuren SUV bis zum günstigeren Kombi.

Zugwagen mit 3,5 t Anhängelast

Alpina XB7 Facelift
Alpina
Der monströse Alpina XB7 kann problemlos einen 3,5 Tonnen schweren Wohnwagen ziehen.

Es gibt genau 19 große SUV, die eine maximale Anhängelast von 3,5 Tonnen haben. Bei den Pkw kommt es auf die Ausstattung an. Meist haben die Zugwagen mit einem leistungsstärkeren Motor, Allradantrieb und Automatik-Getriebe eine höhere Anhängelast als geringer motorisierte Ausführungen desselben Modells.

Einer der teuersten SUV mit den meisten Pferdestärken und der höchsten Anhängelast ist der Alpina XB7. Ab einem Preis von 158.900 Euro ist das 622 PS starke Monstrum des BMW-Veredelers zu haben. Mehr über das Fahrzeug lesen Sie hier.

Noch etwas teurer ist der edle Bentley Bentayga mit einem Grundpreis von 174.335 Euro, den man sich kaum auf einem Campingplatz vorstellen kann. Zusammen mit dem teuersten und schwersten Wohnwagen, dem Airstream 25IB ab 118.626 Euro kommt man dann auf ein stolzes Sümmchen. Bei 290 km/h ist der Alpina allerdings abgeriegelt.

Niewiadow N 126 NT vs. Airstream 685
Vergleichstest

Ganze 10 km/h mehr schafft das Porsche Cayenne Coupé, das ebenfalls 3,5 Tonnen ziehen darf und den es ab 88.264 Euro gibt. Mit Wohnwagen hinten dran dürfen Sie trotzdem maximal 100 km/h auf der Autobahn fahren.

Neben den großen SUV gibt es noch vier Pick-ups, die ebenfalls eine Anhängerlast von 3500 Kilogramm haben. Bei Automobilherstellern laufen diese vorwiegend als Nutzfahrzeuge und sind deswegen oft weniger komfortabel ausgestattet.

Übrigens wiegen die großen SUV alle um die drei Tonnen. Wer also einen 3,5 Tonnen schweren Anhänger ziehen will, benötigt dafür den BE-Führerschein.

Zugwagen von 2,5 bis 3 t Anhängelast

VW Tiguan
Achim Hartmann
Der beliebte VW Tiguan hat eine Anhängelast von bis zu 2500 Kilogramm und ist auch noch relativ günstig.

In dieser Kategorie bewegen sich ebenfalls fast ausschließlich SUV und ein paar Pickups. Einziger Kombi dieser Gewichtsklasse ist der Audi A6 allroad quattro. Er darf bis zu 2500 Kilogramm ziehen und kostet ab 62.550 Euro. Mit dieser Anhängelast können beispielsweise ein Eriba Touring 820 oder ein Tabbert Puccini 750 HTD angehängt werden.

Drei Tonnen schaffen der Toyota Land Cruiser und der Sssangyong Rexton.

Zugwagen von 2,1 bis 2,49 t Anhängelast

Seat Ateca 4Drive (2021)
Ingo Wagner
Eines der günstigeren Zugfahrzeuge in dieser Gewichtsklasse ist der Seat Ateca, hier als Allradversion.

Wer etwas mehr als zwei Tonnen, aber nicht ganz 2,5 Tonnen Anhängelast benötigt, findet eine bunte Auswahl von SUV, Kombis und sogar Limousinen. Dabei reichen die Preise von 24.790 Euro für den Seat Ateca (2100 kg Anhängelast, hier im Test) bis zu 144.800 Euro für einen Audi S8 (2300 kg Anhängelast). Knapp unter 2,5 Tonnen schafft der Jeep Wrangler mit einer Anhängelast von 2495 Kilogramm (hier im Test).

Seat Tarraco E-Hybrid vs. Skoda Kodiaq 2.0 TDI
Zugwagen

Zugwagen mit zwei Tonnen Anhängelast

Zugwagentest VW Multivan T6.1
Christian Hass
Zwei Tonnen lassen sich beispielsweise mit dem VW Multivan vom Fleck bewegen.

2000 Kilogramm Anhängelast sind nicht wenig. Damit kann man beispielsweise den 9,42 Meter langen Dethleffs Camper 730 FRK ziehen, der, laut Hersteller, bis zu acht Schlafplätze bietet.

Perfekt für Großfamilien: Während der Fahrt kommen dann alle Reisenden in einem Van unter, wie der Mercedes V-Klasse (hier im Test) oder dem VW Multivan mit zwei Tonnen Anhängelast (hier im Test). Der Citroën Spacetourer schafft sogar 2,3 Tonnen (siehe oben). Ebenfalls familiengeeignet sind die beliebten Minivans in dieser Auflistung.

BMW liefert mit dem I7 ein weiteres reines Elektroauto mit hoher Anhängelast. Im Konfigurator ist die Anhängerkupplung auch tatsächlich angegeben. Für die Sportversionen einiger Fahrzeuge weisen die Hersteller zwar technisch eine Anhängelast auf, aber man kann ab Werk keine Anhängerkupplung bestellen.

Wer jetzt Lust auf einen großen, neuen Wohnwagen bekommen hat, findet in unserer Übersicht aller Tandemachser bestimmt etwas Passendes.

Fazit

Meist besitzt man schon einen Pkw und kauft sich dann den Wohnwagen. Wer sich aber ein neues Zugfahrzeug vor dem Kauf des Wohnwagens zulegt, sollte die Anhängelast genau studieren: Passen Fahrzeug und das zulässige Gesamtgewicht des Traum-Wohnwagens zusammen?

Natürlich ist ein Auto-Kauf eine Preisfrage. Sowohl bei Pkw wie auch bei Wohnwagen gibt es einen großen Gebrauchtmarkt. Dann ist es sogar noch einfacher, die tatsächliche Anhängelast sofort abzulesen, da man das Fahrzeug nicht erst konfigurieren muss.

Fahrzeuge Zugwagen Mercedes V 300 d 4matic Mercedes V300d 4matic im Zugwagentest Kann viel - kostet viel

Der Mercedes-Van mit Vollluftfederung bringt Spaß am Fahren.