Kia Sportage 1.6 T-GDI Andreas Becker
Kia Sportage 1.6 T-GDI
Kia Sportage 1.6 T-GDI
Kia Sportage 1.6 T-GDI
Kia Sportage 1.6 T-GDI 8 Bilder

Sonderedition Kia Sportage 1.6 T-GDI im Test

Kia Sportage 1.6 T-GDI im Test Kleiner Hubraum und großes Zugwagen-Potenzial?

Von einem kleinen Turbobenziner befeuert, darf die Black Edition des Kia Sportage 1,6 Tonnen ziehen. Kann die Sonderedition mit ihren Extras überzeugen?

Während bereits Bilder und Daten des Nachfolgers kursieren, bietet Kia die letzten Exemplare des Sportage als Sondermodell Black Edition an. Basierend auf der Ausstattungslinie Vision ist die Black Edition etwa 2.400 Euro teurer. Als Gegenwert gibt es allerlei Zusatzausstattung und schwarze Anbauteile.

Kia Sportage 1.6 T-GDI
Philipp Heise
Die Bedienung des wertig eingerichteten Sportage gibt keine Rätsel auf.

Angetrieben wird der Testwagen von einem 1,6-Liter-Turbobenziner mit 177 PS, das Top-Aggregat der Baureihe. Sein Drehmoment gipfelt in 265 Newtonmetern, die zwischen 1.500–4.500 Umdrehungen pro Minute dauerhaft anliegen. Wer sich für das flott agierende 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe anstelle des Schaltgetriebes entscheidet, muss mit 1,6 statt 1,9 Tonnen Anhängelast vorliebnehmen. Für Traktionsvorteile sorgt der 2.000 Euro teure Allradantrieb.

Selbst bei ausgereizter Anhängelast schlägt sich der Turbomotor wacker und fühlt sich nie überfordert an. Geht es mit Autobahntempo (80–100 km/h) voran, zeigt der Drehzahlmesser im sechsten und siebten Gang oft nur 1.800 bis 2.300 Umdrehungen an, was das Geräuschniveau niedrig hält. Leicht gestört wird das entspannte Dahingleiten nur durch das straffe Fahrwerk, welches das Wippen des Caravans echt derb weitergibt. Mit 14 Litern Super im Gespann und 9,5 Litern solo auf 100 Kilometer Testbetrieb ist der 1,6-Liter-Turbomotor trotz niedrigem Drehzahlniveau kein Kostverächter.

Kia Sportage 1.6 T-GDI (2021)

Kia Sportage 1.6 T-GDI
Andreas Becker
Felgen, Reling, Grill und Logo in Schwarz sind Teil der Black Edition.

Ausführung: Black Edition, 130 kW (177 PS)
Antrieb: Allradantrieb, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
Grund-/Testwagenpreis: 34.490/37.880 Euro
Anhängelast Baureihe: 1.400 bis 1.900 kg

Antrieb, Fahreigenschaften und Verbrauch

Motor: Vierzylinder-Turbobenziner, 1.591 cm3, max. Drehmoment 265 Nm von 1.500–4.500/min.
Abgasnorm: EU 6d.
Tankvolumen: 62 L

Fahrleistungen

  • Beschl. 0–100 km/h: 9,1 s
  • Höchstgeschwindigkeit: 201 km/h

Testverbrauch Liter/100 km

  • solo/Gespann: 9,5/14,1
  • Norm Stadt/Land/kombiniert: 8,5/6,8/7,4

 Die Turboaufladung kompensiert den verhältnismäßig kleinen Hubraum sehr gut.
 Das Getriebe schaltet fix und findet immer den richtigen Gang.
 Mit 14,1 Litern Gespannverbrauch ist der Sportage kein Kostverächter.
 Das Fahrwerk ist im Gespannbetrieb stellenweise zu straff.
 Die getriebebedingten Abstriche bei der Anhängelast sind ärgerlich.

Kofferraum, Variabilität und Sitze

Kia Sportage 1.6 T-GDI
Philipp Heise
Die asymmetrisch geteilten Rücklehnen bilden eine ebene Ladefläche.

Kofferraumvolumen: min. 503/max. 1.492 Liter. Rücksitze mit Neigungsverstellung; 1/3 zu 2/3 geteilt umklappbar.

 Großes, umgeklappt nahezu ebenes Ladeabteil.
 Viel Platz im gut erreichbaren Zwischenboden mit passenden Fächern fürs Laderraumrollo und die Anhängekupplung.
 Harte, kratzanfällige Radhausverkleidungen.
 Recht einfaches Laderaumrollo.
 Sitze sind nicht einzeln klappbar.
 Eine Fernentriegelung zum Umlegen der Rücksitze vom Kofferraum aus gibt es nicht.

Gewichte und Abmessungen

Gewichte

  • Leergewicht gem.: 1.596 kg
  • Zul. Gesamtgewicht: 2.200 kg
  • Zuladung abgezogen Stützlast (100 kg): 504 kg
  • Anhängelast: 1.600 kg
  • Maximalgewicht des Zuges: 3.800 kg

Maße

  • Länge: 4.485 mm
  • Breite: 1.855 mm
  • Höhe: 1.645 mm
  • Radstand: 2.670 mm

 Vergleichsweise viel Stützlast und Zuladung für diese Fahrzeugklasse.
 Durch das mit 2,2 Tonnen recht hohe zulässige Gesamtgewicht dürfen B-FührerscheininhaberInnen nur Caravans bis 1,3 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht ziehen.

Anhängekupplung und Elektrik

Kia Sportage 1.6 T-GDI
Andreas Becker
Die Anhängekupplung hat eine Stützlast von 100 kg.

Anhängekupplung

  • Preis: ca. 880 Euro
  • Einbau: Händler
  • System: steckbar
  • Höhe Kugelkopf: 47 cm
  • Stützlast: 100 kg

Elektrische Versorgung

  • Dauerplus: X
  • Plus über Zündung: X
  • Blinkerausfallerkennung
  • Einseitig: ✔
  • Beidseitig: ✔

Sicherheits- und Assistenzsysteme

  • Elektronische Anhängerstabilisierung: ✔
  • Rangierassistent: X
  • Option: X
  • Rückfahrkamera: ✔
  • Option: X
  • Zoom Kugelkopf: X
  • Verkehrszeichenerkennung (Gespann): X
  • Campingplätze in Navigation (online): ✔

Fazit

Trotz kompaktem Hubraum überzeugen Kraft, Traktion und Reisekomfort des Koreaners. Die Ledersitze gibt es auch im Sondermodell nur gegen Aufpreis. Vermisst haben wir einen Abstandsregeltempomaten, den es ausschließlich für die höheren Ausstattungslinien gibt.